Paid Post

24.5.2019 Print

Paid Post

Schluss mit Schwitzen und Schweissgeruch

Gründe fürs Schwitzen gibt es im Alltag viele, doch eines haben sie gemein: Sie führen zu unangenehmen Situationen und sind lästig – besonders wenn das Schwitzen von unangenehmem Schweissgeruch begleitet wird.

Die gute Nachricht: Das muss nicht sein! Mit miraDry, der neuen, innovativen Behandlung können Sie das Schwitzen abstellen. In nur einer Behandlung können bis zu 80 Prozent der Schweissdrüsen unter Ihrer Achsel endgültig ausgeschaltet werden – und damit verschwindet auch der Schweissgeruch.

miraDry – ohne Risiko und schmerzfrei

Mit dem medizinischen Verfahren miraDry werden die für die Achselschweiss-Produktion verantwortlichen Drüsen durch Mikrowellen dauerhaft verödet. Positiver Nebeneffekt: Es werden auch bis zu 50 Prozent der Achselbehaarung entfernt.



Von der Behandlung selbst spüren Sie nichts und Sie können danach Ihren Alltag direkt und uneingeschränkt wieder aufnehmen. Das Verfahren ist risikofrei, denn die zwei Prozent der Schweissdrüsen, die ein Mensch unter den Achseln hat, sind für die Temperaturregulierung des Körpers nicht relevant. Die Behandlung sorgt also lediglich dafür, dass Sie sich jederzeit wohl fühlen – egal ob in stressigen Arbeitssituationen, beim Sport oder vor wichtigen Auftritten.



Es rechnet sich

Bedenkt man die Kosten, die während des gesamten Lebens allein für Deos anfallen (ca. 4000 Franken), zeigt sich rasch, dass miraDry sich auch finanziell lohnt. Denn meist reicht bereits eine Behandlung, um lebenslang schweiss- und geruchsfreie Achseln zu geniessen. Die Kosten dafür belaufen sich auf 2200 Franken.

Unverbindliche und kompetente Beratung

Möchten Sie mehr über miraDry und Ihre Möglichkeiten erfahren? Sie finden auf der Website der Lucerne Clinic weitere Informationen und das Lucerne Clinic-Team stehen Ihnen für Fragen gerne auch persönlich und kostenlos zur Verfügung: 041 511 80 80