Ärger an der Kasse

19. September 2019 17:48; Akt: 20.09.2019 13:45 Print

«Hört auf, dauernd eure Finger abzuschlecken»

Um besser nach Plastiksäcklein greifen zu können, befeuchten Mitarbeiter an Kassen oft ihre Finger mit Spucke. Ein Leser-Reporter findet das «einfach nur grusig».

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Immer wieder ärgere ich mich an Kassen bei Grossverteilern oder auch in Bäckereien darüber, dass das Verkaufspersonal sich die Finger abschleckt, um besser nach Plastiksäcklein oder Papiertüten greifen zu können», ärgert sich ein Leser-Reporter. «Und mit ihren Spucke-Fingern fassen sie danach auch Esswaren oder Geldscheine an, die ich dann so nach Hause tragen darf. Das ist einfach sehr unappettitlich. Bitte hört auf, dauernd eure Finger abzuschlecken», sagt der 43-Jährige weiter.

Umfrage
Ekelt es dich, wenn jemand die Finger abschleckt, um einen Papier- oder Plastiksack besser greifen zu können?

Er verstehe zwar, dass es mit sehr trockenen Fingern schwierig ist, Gegenstände wie zum Beispiel eben Plastiksäckli voneinander zu trennen. Aber zum Beispiel an gewissen Coop-Tankstellen habe er gesehen, dass es auch anders geht. «Dort stehen dem Verkaufspersonal extra wegen dieses Problems kleine, feuchte Schwämmchen zur Verfügung, wo sie ihre Finger netzen können. Das finde ich vorbildlich.»

Krankheitsübertragungen sind selten

«Wirklich gefährlich ist das nicht», sagt Reto Nüesch, Chefarzt Innere Medizin beim Spital Schwyz. Gewisse Bakterien wie Staphylokokken oder Grippe- und Erkältungsviren könnten zwar durchaus auf diese Weise übertragen werden, wie das etwa beim Händeschütteln auch der Fall sein könne.

Sofort krank werde man deswegen aber nicht, schliesslich gebe es auch noch das Immunsystem, das den Körper vor Erregern schützt. Wer in solchen Situationen eine Ansteckung befürchte, dem rät Nüesch: «Durch Händewaschen und Desinfektion kann man das Risiko einer Ansteckung minimieren.»

Der Facharzt für Allgemeine Innere Medizin, Mario Beck, sagt zur Gefahr einer Übertragung: «Dafür müssen viele Faktoren zusammenkommen.» Er nennt als Faktoren die Speichelmenge, Umweltbedingungen wie Luft, Temperatur und weiteres. Ausserdem spiele es eine Rolle ob der fremde Speichel in Kontakt mit den eigenen Schleimhäuten komme. Im Normalfall jedoch funktioniere das Immunsystem. Dieses «wehrt täglich hunderte von Eindringlingen ab, ohne dass wir krank werden», sagt Beck.

«Genaue Regeln zur korrekten Handhygiene»

Wie gehen Grossverteiler mit dem Thema um? «Dies ist bei uns nicht gestattet», sagt Coop-Mediensprecherin Andrea Bergmann auf Anfrage dazu. «Wir haben genaue Regeln zur korrekten Handhygiene und schulen unsere Mitarbeitenden im Verkauf und an den Kassen regelmässig», sagt sie weiter.

Bei Migros klingt es ähnlich: «Für unsere Mitarbeitenden gelten klare Vorschriften betreffend Händehygiene. Dazu gehört, dass die Hände sowohl vor Arbeitsbeginn als auch während der Arbeitszeit regelmässig gereinigt werden», sagt Lisa Savenberg von der Genossenschaft Migros Luzern. Und weiter: «Speziell für die Abgabe von Plastiksäckli an der Kasse bestehen keine zusätzlichen Vorgaben. Die Säckli sind jedoch so befestigt, dass die Mitarbeitenden sie ohne Umstände von einer Rolle abreissen können.»

(jab/gwa/mme)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Inna am 19.09.2019 17:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unnötig

    So etwas passiert, wenn man keine andere Probleme hat...

    einklappen einklappen
  • Silken am 19.09.2019 17:56 Report Diesen Beitrag melden

    eigene Tragetaschen mitbringen

    dann bringt doch eure eigenen Tragetaschen mit- ist sowieso besser für die Umwelt, als die doofen Einweg Plastiksäcke

    einklappen einklappen
  • Bazillus am 19.09.2019 17:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie bitte?

    Feuchte Schwämmchen, dass ich nicht lache. Die sind vermutlich mehr mit Keimen belastet als der Speuz.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Frankenstein am 21.09.2019 00:26 Report Diesen Beitrag melden

    Hygiene

    Es gibt Leute die aufs Trottoir spucken. Es gibt Kunden die im Laden das frische Gemüse mit ihren ungewaschenen Händen betatschen. Es gibt Raucher die ihre Zigarettenstummel in der Bushaltestelle neben dem Aschenbecher auf den Boden werfen. Es gibt Partygänger die nachts auf dem Heimweg jede Hausecke mit einem Pissoir verwechseln. Und dann gibt es noch solche Genies die sich wegen solcher Kleinigkeiten wegen eines Plastiksäckleins nerven! Die Finger werden übrigens nicht "abgeschleckt", sondern nur kurz befeuchtet.

  • Wegweiser am 20.09.2019 23:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ob das wohl die....

    .....Seuchen der Endzeit sind die in der Bibel in Matthäus Kapitel 24 beschrieben sind?

  • Alfred am 20.09.2019 22:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das ist gar nichts

    Einkauftwagen sind sicher noch viel schlimmer

  • Lilibigs am 20.09.2019 22:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kunden sind die schlimmsten!!!

    Also wenn das so eklig ist dann dürft ihr nicht mal euer Handy anfassen, wieviel Bakterien sind da denn drauf. wie Eklig ist es für uns Kassierer wenn die Kunden das Geld mit dem Mund halten, Niessen und Husten und ab zu wenden, in die Hand niessen und Geld mit der gleichen hand geben. das sind nur wenige Beispiele. Also was ist jetzt Ekliger. setzt euch mal an die Kasse dann können wir mal weiter reden wie Eklig gewisse Kunden sind. Schaut zuerst mal bei euch bevor ihr über andere lässtert

  • Micci91 am 20.09.2019 22:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine Probleme..

    Was für Luxusprobleme die Menscheit hiertulande hat. Wie andere bereits gesagt haben, man könnte auch eigne Taschen mitbringen.. Keime sind notwenig um unser Immunsystem aufrecht zu halten. An die Hypochonder. Bestellt doch einfach alles im Internet! Geht niemehr in die Ferien denn OMG, im Hotelbett lagen und schwitzten andere Leute, sowie auch auf den Liegen am Strand.. Von der Fernbedienung im Hotelzimmer möchte ich gar nicht erst sprechen, denn wer diese einmal abwischt mit einem Desinfektionstuch, fässt so eine nie wieder an ohne sie vorher zu reinigen.. Na und? Ich lebe trotz alledem noch :)

    • Klar am 20.09.2019 22:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Micci91

      Trotzdem sterben jedes Jahr auch in der Schweiz ein paar tausend Menschen wegen unhygienischen Leuten.

    • Probleme die die leute Erfinden am 21.09.2019 00:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Klar

      Sicher nicht wegen Hygiene sondern wegen Krebs von Pestiziden und Feinstaub.

    einklappen einklappen