«Spieler, die sich mit Fans vereinen»

14. Mai 2018 16:40; Akt: 15.05.2018 09:13 Print

Der ungewollte Sex-Spruch des Luzern-Trainers

Der erfolgreiche FCL-Trainer Gerardo Seoane freut sich über den 3. Rang und seine Spieler, die sich deswegen mit den Fans «vereinen». Zu Tribünen-Gruppensex kams aber nicht.

Bildstrecke im Grossformat »
FCL-Trainer Gerardo Seoane: «Ich sehe immer noch die Bilder, wie die Spieler zu den Fans rennen und sich mit ihnen vereinen.» Auch andere Fussballgrössen haben schon - gewollt oder ungewollt - über Sex philosophiert. Etwa Ex-FCL-Trainer Markus Babbel, der sich einst äusserte, wie der Sex seiner Spieler sein soll. Wilde Einheiten oder exzessives Stellungsspiel will der Trainer nicht sehen, sondern: «Solange es regenerativer Sex ist, habe ich nichts dagegen.» Friedel Rausch: «Wenn ich den Martin Schneider weiter aufstelle, glauben die Leute am Ende wirklich noch, ich sei schwul.» Sebastian Kehl: «Schade! Es war immer ein schönes Gefühl, den Olli hinten drin zu haben.» «‹Es war ein wunderschöner Augenblick, als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt gehts los›»: Der Spruch des ehemaligen BVB-Profis Steffen Freund fehlt in keiner Sammlung über lustige Fussballzitate. Jan Åge Fjørtoft: «Ich halte nix von Sex vor dem Spiel, besonders weil ich mir das Zimmer mit Salou teile.» Berti Vogts: «Sex vor einem Spiel? Das können meine Jungs halten, wie sie wollen. Nur in der Halbzeit, da geht nichts.» Mehmet Scholl: «Ich werde nie Golf spielen. Erstens ist das für mich kein Sport, und zweitens habe ich noch regelmässig Sex.» Keinen explizit sexuellen Inhalt haben folgende Kult-Sprüche von Fussballgrössen. Allen voran Hanspeter Latour, der sagte: «Das isch doch e Gränni!» Carlos Varela: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg!» Ricardo Cabanas: «Das ist GC, Rekordmeister! Was meinst du eigentlich, wer du bist. Rekordmeister! R-e-k-o-r-d-m-e-i-s-t-e-r» Andreas Möller: «Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!» Lothar Matthäus: «Wir dürfen jetzt nicht den Sand in den Kopf stecken.» George Best: «Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst.» Paul Breitner: «Da kam dann das Elfmeterschiessen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir liefs ganz flüssig.» Rudi Völler: «Was meine Frisur betrifft, da bin ich Realist.» Hans Meyer: «Keiner liebt mich, da können sie meine Frau fragen.» Ludwig Kögl: «Entweder ich gehe links vorbei, oder ich gehe rechts vorbei.» Mario Basler: «Ich lerne nicht extra französisch für die Spieler, wo diese Sprache nicht mächtig sind.» Stefan Wessels: «Es ist nicht immer alles wahr, was stimmt.» Stefan Effenberg: «Netzers Kommentare sind wie sein Haarschnitt – langweilig.» Toni Polster: «Ich bin Optimist. Sogar meine Blutgruppe ist positiv.» Pierre Littbarski: «In der ersten Halbzeit haben wir ganz gut gespielt, in der zweiten fehlte uns die Kontinu, äh Kontinui, ach scheiss Fremdwörter: Wir waren nicht beständig genug!» Louis van Gaal: «Ich bin wie Gott, ich werde nie krank, und ich habe immer recht.»

Zum Thema
Fehler gesehen?

«‹Es war ein wunderschöner Augenblick, als der Bundestrainer sagte: Komm, Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt gehts los›»: Der Spruch des ehemaligen Dortmund-Profis Steffen Freund fehlt in keiner Sammlung über lustige Fussballzitate.

Vielleicht ist jetzt auch dem FCL-Trainer Gerardo Seoane ein Spruch gelungen, der es in solche Listen schaffen könnte. In einem Interview mit der «Zentralschweiz am Sonntag» sagte er: «Ich sehe immer noch die Bilder, wie die Spieler zu den Fans rennen und sich mit ihnen vereinen.»

Freude über den dritten Rang

Nun, zu Gruppensex auf der Tribüne des Kybunparks kam es natürlich nicht. Seoane freute sich einfach darüber, dass seine Spieler nach dem Sieg in St. Gallen am Mittwoch den dritten Rang sicherten, nun europäisch spielen dürfen und dies ausgiebig mit den angereisten Fans feierten.

Seoanes Spruch reiht sich ein in eine lange Liste von lustigen Sprüchen von Trainern und Spielern, die es immer wieder in Best-of-Listen schaffen. Ex-Bundestrainer Berti Vogts etwa sagte einst: «Sex vor einem Spiel? Das können meine Jungs halten, wie sie wollen. Nur in der Halbzeit, da geht nichts.»

Weitere bekannte Bonmots finden Sie oben in der Bilderstrecke.

(mme)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hoschi am 15.05.2018 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    Massstäbe

    Warum misst man Gerry an dem, was er (angeblich) gesagt hat und nicht an seiner Leistung?

    einklappen einklappen
  • Flor am 15.05.2018 09:34 Report Diesen Beitrag melden

    Christliche "Sittenwächter" am Werk?

    Und ich dachte unserer Kulture ist nicht Hopfen und Malz verloren ...

    einklappen einklappen
  • Für mich am 15.05.2018 09:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Witzig

    Lustige Sprüche. Zum Schmunzeln.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • TschUtti am 15.05.2018 12:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fussball halt

    Na ja, Fussnalltrainer waren noch nie Intelligenzbestien.

  • Nur die Leistung zählt am 15.05.2018 10:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fussballtrainer

    Wenn er so Sprüche macht, dann wird das doch auch einmal öffentlich. Wird ihn wahrscheinlich nicht stören.

  • Clown am 15.05.2018 09:40 Report Diesen Beitrag melden

    Humor

    Humor ist okay....aber nicht auf Kosten anderer....

    • Nicht übertreiben am 15.05.2018 09:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Clown

      Meine Güte. Regt euch ab und nehmt es mit Humor.

    einklappen einklappen
  • Hoschi am 15.05.2018 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    Massstäbe

    Warum misst man Gerry an dem, was er (angeblich) gesagt hat und nicht an seiner Leistung?

    • Nur die Leistung zählt! am 15.05.2018 10:25 Report Diesen Beitrag melden

      @Hoschi

      Misst man ihn an seinen Sprüchen? ? Nein. Niemand. Was zählt ist seine Leistung. Und die ist sehr gut.

    einklappen einklappen
  • Flor am 15.05.2018 09:34 Report Diesen Beitrag melden

    Christliche "Sittenwächter" am Werk?

    Und ich dachte unserer Kulture ist nicht Hopfen und Malz verloren ...

    • marko 33 am 20.05.2018 11:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Flor

      Genau

    einklappen einklappen