Reusszopf

03. März 2017 09:48; Akt: 03.03.2017 15:29 Print

«Nordpol wird eine zweite Ufschötti»

Die neue Sommerbar Nordpol in Reussbühl öffnet am 1. Mai – direkt an der Reuss, mit Bademöglichkeit und Spielplatz.

Bildstrecke im Grossformat »

So wird die neue Sommerbar auf dem Reusszopf aussehen. Ab Mai ist hier Betrieb.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es wird eine Oase zwischen Emmenbrücke und Luzern: Im Reusszopf in Reussbühl, direkt am Fluss, wird im Mai die neue Sommerbar der Stadt Luzern eröffnet. Der Name steht bereits seit längerem fest: Nordpol.

Umfrage
Mögen Sie Sommerbars?
77 %
4 %
12 %
7 %
Insgesamt 265 Teilnehmer

Luzerner Gastroprofis am Werk

Kürzlich wurde das Baugesuch für die Bar von der Stadt publiziert. Daraus geht hervor, wie die Bar aussehen wird: Das transportierbare Stahlgerüst besteht aus zusammengeschweissten H-Trägern, die Öffnungen werden mit geflammten Holzplatten gefüllt. Serviert wird dort ein «vielseitiges Angebot an hausgemachten Getränken wie Eistee, Sirup & Limonaden. Alle weiteren Getränken stammen ausschliesslich von Schweizer Herstellern», wie die Geschäftsleitung mitteilt. Das Essen wird von Manuel Kaufmann (ehemals Hopfenkranz, jetzt 3 Könige) zubereitet. «Dabei verwenden wir ausschliesslich biologische, saisonale und regionale Produkte.» Fünf Prozent des Umsatzes werden an die Organisation Wasser für Wasser gespendet, welches den Nordpol zusammen mit den Gastronomen Mike Walker, auch bekannt als Mitglied der Hip Hop-Gruppe «Geiler As Du» und Manuel Kaufmann betreibt. Abgefülltes Wasser gibt es nicht, dafür eine Aufbereitungsanlage, die wahlweise Wasser mit oder ohne ab Zapfhahn bereitstellt.


Spiel- und Badeplatz

Im Gebiet Reusszopf entsteht indes nicht nur eine neue Sommerbar. Die Stadt baut dort einen grossen Spielplatz, und die Reuss wird zugänglicher gemacht. Gastronom Walker freut sich am meisten darauf, «dass der Reusszopf neu belebt wird, es wird ein Ort, an dem sich verschiedensten Leute treffen können, etwa Familien und Leute, die ein paar gemütliche Stunden verbringen wollen oder einfach nur für Personen, die sich auf der Wiese ein bisschen an die Sonne legen wollen. Es hat viel Platz, für alle genug». Den Nordpol stellt sich Walker deshalb so vor: «Es wird eine zweite Uffschötti.»

Nordpol heisst die neue Buvette aus zwei Gründen: Erstens in Anlehnung an das Kulturzentrum Südpol, welches sich in Süden der Stadt befindet, der Nordpol eben im Norden. Und zweitens, weil das Gebiet rund um den Seetalplatz offiziell als «Luzern Nord» bezeichnet wird – dort entsteht derzeit ein eigentlicher neuer Stadtteil Luzerns.

Schon fünf Sommerbars

Der Nordpol ist die jüngste von fünf Luzerner Sommerbars, die das Ziel verfolgen, an ausgewählten Orten durch gezielte Durchmischung des Publikums für mehr Sicherheit und Sauberkeit im öffentlichen Raum zu sorgen. Neben dem Nordpol gibts das Dock 14 auf dem Europaplatz, die Buvette Inseli, die Volière beim Inseli, die Beach-Bar Ufschötti und den Ufschötti-Kiosk beim Bootshafen (alle offen ab 1. April, die Beach-Bar öffnet erst Mitte April).

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Escobar am 03.03.2017 10:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Toop

    Yeah, mal was für uns Reussbühler, wir sind ja sonst schon ausgegrenzt von der Stadt (keine direkte Verbindung in die Stadt obwohl wir ein Stadtteil sind). Ich freue mich darauf.

  • Emmer am 03.03.2017 10:49 Report Diesen Beitrag melden

    Schöggeler

    Dann werden die Arbeitstage im Sommer noch länger

  • AnReussler am 04.03.2017 15:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tolle Umfrage!

    Die Auswahl an Fragen bei der Umfrage sind so etwas von abstrus, dass ich mich um das Wohl des Verfassers sorge mache. Oder will er damit eine Antwort erzwingen, die ihm irgend wie dienlich ist? Naja, so oder so gute Besserung.

Die neusten Leser-Kommentare

  • AnReussler am 04.03.2017 15:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tolle Umfrage!

    Die Auswahl an Fragen bei der Umfrage sind so etwas von abstrus, dass ich mich um das Wohl des Verfassers sorge mache. Oder will er damit eine Antwort erzwingen, die ihm irgend wie dienlich ist? Naja, so oder so gute Besserung.

  • Emmer am 03.03.2017 10:49 Report Diesen Beitrag melden

    Schöggeler

    Dann werden die Arbeitstage im Sommer noch länger

  • Escobar am 03.03.2017 10:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Toop

    Yeah, mal was für uns Reussbühler, wir sind ja sonst schon ausgegrenzt von der Stadt (keine direkte Verbindung in die Stadt obwohl wir ein Stadtteil sind). Ich freue mich darauf.