Ekel in Garderoben

07. Juni 2018 05:47; Akt: 07.06.2018 05:47 Print

«Wer um alles in der Welt föhnt die Schamhaare?»

Zahlreiche Leser haben in Garderoben von Fitnesszentren und Hallenbädern schon eklige Beobachtungen gemacht. Eine Knigge-Expertin erklärt, warum sich Leute so verhalten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Fitnesspark National in Luzern scheint nicht der einzige Ort zu sein, wo der Föhn in der Garderobe bisweilen für den Intimbereich eingesetzt wird. Zahlreiche Leser berichten von ekligen Beobachtungen in Garderoben von Fitnesszentren oder Bädern. Über 440 Kommentare gingen zum Thema ein. «Wer um alles in der Welt föhnt sich die Schamhaare?», fragt sich Leser «Simi».

Umfrage
Wie halten Sie es mit der Körperpflege im Fitnessstudio/Hallenbad?

Rasieren, Nägel schneiden, pinkeln

In den Garderoben machten Leser allerhand Beobachtungen – so etwa Susanne: «Ich finde es viel schlimmer und eklig, wenn Frauen in der Dusche den ‹Service› machen. Intimrasur, Beinrasur usw. gehört nicht an einem solchen Ort gemacht», schreibt sie. Leser Sandro77 trifft öfters auf Leute, die den Föhn zweckentfremden: «Habe viele gesehen, die sich die Füsse mit dem Föhn trocknen.» Und Pelz Lii meint: «Da ekeln mich diejenigen, welche ihre Zehennägel in der Garderobe schneiden, mehr als wenn eine ihren Pelz föhnt...»

Auch l. degrell hat schon ähnliche Beobachtungen gemacht. «Aber es geht noch besser, manche föhnen sich auch noch den Auspuff und die Eier!» Und Lilu schreibt: «...staune jedes Mal aufs Neue wie schamlos gewisse Menschen sein können. Nackt auf den Stühlen sitzen... Manicure... Pedicure... Rasur...»

«Stil und Anstand hat man oder nicht...»

Weitere Ekelbeispiele nennt trimi11: «Das ist nur ein Beispiel von unsäglichem Verhalten in Fitnessstudios. Urinieren, spucken und Nase schnäuzen in der Dusche sind weitere. Stil und Anstand hat man oder nicht...» Offenbar gibt es auch Leute, die den Föhn wirklich umfassend einsetzen: «Die älteren Männer föhnen alles an sich.. alles.. nicht schön.. glaubt mir.. nicht schön..», schreibt ein weiterer Leser. Kommentator Kurz und Bündig nimmt es mit Humor: «Solange der Föhn nirgends reingesteckt wird, ist das Ganze halb so schlimm!»

Leser Mann macht eine Schlussfolgerung, die viele teilen: «Leider spüren sich viele Menschen nicht mehr, was auf die schlechte Erziehung und die verzerrte Wahrnehmung zurückzuführen ist.»

«Viele schauen nur noch für sich»

«Der Anstand ist in gewissem Masse verloren gegangen», sagt Knigge-Expertin Susanne Zumbühl. «Viele schauen nur noch für sich. Was nach ihnen kommt, ist egal. Das ist purer Egoismus im negativen Sinn», sagt sie.

Dass sich Leute in Garderoben so verhalten, könnte laut Zumbühl daran liegen, dass die Intimsphäre wegen der sozialen Medien geschrumpft sei. Viele würden ja auch posten, was sie gerade auf dem Teller haben. «Vielleicht machen einige das auch, weil sie dann zu Hause weniger putzen müssen», sagt sie zu den Fitness-Grüseln. Der Rat der Knigge-Expertin: «Man soll Duschen und Garderoben so hinterlassen, wie man sie selbst auch gerne antreffen möchte.»


(gwa)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Domino am 07.06.2018 06:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ohne Föhn

    Ich finde Schamhaare föhnen nicht unbedingt eklig, aber ich frage mich, wie man auf so komische Ideen kommt. Genauso Füsse föhnen.

    einklappen einklappen
  • Fritz am 07.06.2018 06:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spucken in der Dusche

    Ich habe nach dem Sport oftmals einen trockenen Mund - keine Angst, ich trinke genug - und spüle mir darum gerne beim anschliessenden Duschen den Mund, das Wasser spucke ich Richtung Abfluss. Was ist daran jetzt bitte eklig? Erstens kommt da noch mehr als genug Wasser hinterher und zweitens wäscht sich ja - hoffentlich - auch jeder den Hintern und die Geschlechtsteile. Hier muss man unterscheiden zwischen klar unhygienischem Verhalten und Leuten die ihre persönlichen Reinlichkeitsneurosen der Allgemeinheit aufzwingen wollen.

    einklappen einklappen
  • Dj Redflame am 07.06.2018 06:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Typisch Egos

    Sollte doch jeden Klar sein das man nicht der einzige Nutzer ist und das man es so hinterlassen muss wie man es vorgefunden hat.

Die neusten Leser-Kommentare

  • maboro am 07.06.2018 11:55 Report Diesen Beitrag melden

    Faust im Sack

    Natürlich ist es Mangel an Respekt den Mitmenschen gegenüber, sich im Fitnesscenter so zu benehmen! Nur frage ich mich, warum sprecht ihr alle, die sich hier äussern, die Verursacher nicht direkt an und lässt sie/ihn sauber machen oder ihr nehmt ihr/ihm den Föhn weg oder holt eine/einen Angestellten um die Sache zu klären? Ein weiterer Schritt wäre für Wiederholungstäter/in ein Hausverbot!

  • Wasserratte am 07.06.2018 11:34 Report Diesen Beitrag melden

    Massagedüsen

    Seit mir ein älterer Mann erzählt hat, dass er sich an den Massagedüsen jeweils Darmeinläufe mache, kann ich mich nicht mehr überwinden ein Schwimm- oder Thermalbad zu besuchen. Dabei hatte ich mich schon fast an die genüsslich stöhnenden Männer an den Düsen gewöhnt!

    • Narnia am 07.06.2018 15:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Wasserratte

      Wäääähhhh! Da läuft das Kopfkino auf Hochtouren! Das sind so Gründe, warum ich Pools, Freibäder usw. seit Jahren meide. Alles was Wasser hat, wo nicht fliesst und nicht von der Natur zum Benutzen ist, ekelt mir! Da wird alles gemacht, (inkl. Garderoben) wo jeder einigermassen klar denkender Mensch zu Hause macht, wo es auch hingehört! Bin ja alles andere als prüde, aber auch Sex in einem öffentlichen Bad, geht gar nicht. (Selber mitbekommen) Wer will schon in& mit fremden Spermien schwimmen? Kopfkino läuft, ich kann es nicht (mehr) ändern!

    einklappen einklappen
  • Ephraim Lercher am 07.06.2018 11:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gefällt mir

    Toll ist auch, wenn der ausgeschnäuzte Nasenrotz an der Wand kleben bleibt!

  • Mardith am 07.06.2018 10:43 Report Diesen Beitrag melden

    Fitness Frauen Garderobe muss nicht alle

    Spucken in der Duschen darf man schon. Es muss nicht alles verboten sein. Das man kein Theater ist was die andere Leute macht. Es ist besser wenn man die Augen zu und Föhn selber mitnehmen.

  • Andrea am 07.06.2018 10:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frauen

    Ich dusche Zuhause! Wohne nahe beim Fitnessstudio 2 Stationen laufen und schon bin ich in meiner Hygiene. Seit ich in meiner kurzen Zeit(5min) in der Garderobe so vieles gesehen habe was ein NoGo für mich ist bin ich echt schnell weg aus der Umkleide. Das schlimmste war eine Frau die nach der Sauna ihre Hornhaut abgeschabt hat wie Käse und das direkt auf den Boden