Am Kleinen Mythen

19. Mai 2012 23:43; Akt: 19.05.2012 23:47 Print

31-jähriger Aargauer stürzt in den Tod

Ein Berggänger, der alleine in der Gegend um den Kleinen Mythen im Kanton Schwyz unterwegs war, ist tödlich verunglückt. Der 31-Jährige ist wohl abgestürzt.

Der Unfall ereignete sich im Kanton Schwyz.

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Region um den Kleinen Mythen im Kanton Schwyz ist am Samstag ein 31-Mann aus dem Kanton Aargau in den Tod gestürzt. Der Berggänger sei alleine unterwegs gewesen und vermutlich beim Abstieg verunfallt, teilte die Kantonspolizei Schwyz am spätem Abend mit.

Der Mann war von seiner Familie als vermisst gemeldet worden, worauf die Polizei eine Suchaktion eingeleitete. Dabei wurde sie von Angehörigen der Alpinen Rettung Schweiz unterstützt.

Kurz vor 21 Uhr am Samstagabend sei der Vermisste schliesslich in einem Gebiet zwischen dem Kleinen Mythen (1811 Meter über Meer) und dem Haggenegg (1414 m ü. M.) tot aufgefunden worden. Er wurde mit einem Helikopter der Rega geborgen.

(sda)