Polizei sucht Zeugen

14. März 2019 14:01; Akt: 14.03.2019 14:01 Print

73-Jähriger wehrt sich erfolgreich bei Überfall

In Altdorf wurde am Mittwoch ein 73-jähriger Mann überfallen. Doch der Räuber hatte kaum damit gerechnet, wie vehement sich der Renter zur Wehr setzen würde.

storybild

Der Mann wurde auf der Klostergasse im Bereich Schreinerei Thomi überfallen. (Bild: Google Maps)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Mittwochabend um 20.15 Uhr kam es in Altdorf zu einem Überfall, wie die Kantonspolizei Uri mitteilte. Ein 73-jähriger Mann lief von der Klostergasse in Richtung Gitschenstrasse. Da näherte sich ihm ein Unbekannter, der aus der Stoffelgasse kam.

Im Bereich Schreinerei Thomi versuchte der unbekannte Mann dem 73-Jährigen Geld zu entwenden. Das Opfer wehrte sich und fiel dabei zu Boden. Dem Täter missglückte die Geldentnahme und er flüchtete daraufhin in unbekannte Richtung. Das Opfer alarmierte die Polizei. Doch eine sofort ausgelöste Fahndung blieb ohne Erfolg.

Polizei bittet um Mithilfe

Beim unbekannten Täter handelt es sich um einen ca. 180 cm grossen, schlanken Mann im Alter zwischen 20 und 25 Jahren. Er trug dunkle Hosen sowie eine dunkle Jacke mit Kapuze und braunem Pelzrand. Er sprach Dialekt mit einem ausländischen Akzent.

Die Kantonspolizei Uri bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Personen, die Hinweise zur gesuchten Person oder zum Vorfall machen können, werden gebeten, sich umgehend bei der Kantonspolizei Uri unter der Telefonnummer 041 874 53 53 zu melden.

(tst)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Felix Heinzer am 14.03.2019 14:45 Report Diesen Beitrag melden

    Respekt

    Bravo und Respekt. Zum Glück blieb der Räuber unverletzt, sonst hätte der tapfere Rentner noch ins Gefängnis müssen.

    einklappen einklappen
  • Melly am 14.03.2019 14:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    DANKE LIEBE POLITIK

    Das GEHÖRT ABSOLUT einfach zum neuen Alltag in der Schweiz.

    einklappen einklappen
  • Fitter Rentner am 14.03.2019 14:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warte schon lange darauf

    einem Bösewicht mal so schön zu Operationen im Gesicht verhelfen zu dürfen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Judihui am 15.03.2019 08:40 Report Diesen Beitrag melden

    Hut ab!

    Sie meinten wohl eher ging (spazieren) statt lief (rennen)? Sonst wäre dieser 73-Jährige noch ordali fit was jedem in diesem Alter zu gönnen ist.

  • Vero am 14.03.2019 20:43 Report Diesen Beitrag melden

    Alles mal verdauen

    Super gemacht. Schön geht es ihnen gut.

  • S.A am 14.03.2019 19:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ausländischer Akzent

    Viele junge "richtige" Schweizer haben den "ausländischen Akzent" ja mittlerweile auch schon zimlich gut im Griff, sogar im Kanton Uri...wieso auch immer :-)

  • Astrid am 14.03.2019 17:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Drakonische Strafen

    Solange es für Überfälle, Einbrüche, etc. keine drakonischen Strafen gibt nimmt der Kriminaltourismus weiter zu. Wie wärs mit Finger abschneiden, Hände abhacken....... Wir könnten da echt wieder ruhig schlafen.

    • Susi am 14.03.2019 17:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Astrid

      Ok etwas brutal, aber stimmt schon unsere Strafen sind eher eine Einladung als Abschreckung.

    • Chess am 14.03.2019 17:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Astrid

      Man muss ja nicht gleich primitiv werden. Das sind eher IS Methoden.

    • Mira am 14.03.2019 18:06 Report Diesen Beitrag melden

      @Chess

      Bei anderen Gelegenheiten wollen sie doch auch immer IHRE Gesetze durchboxen, warum nicht auch im Strafmass?

    • Lukas am 14.03.2019 18:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Astrid

      Polizei ist immer zu stelle wenn sie geschwindikeitsklntrolle machen

    einklappen einklappen
  • Luzia am 14.03.2019 17:33 Report Diesen Beitrag melden

    Der Rentner wird sicher angezeigt

    weil er sich gegen den Raubüberfall gewehrt hat. Vermutlich kommt er auch noch mit dem Antirassismusgesetz in Konflikt weil er erwähnt hat, dass der Täter mit ausländischem Akzent sprach

    • M.B. am 14.03.2019 17:43 Report Diesen Beitrag melden

      @Luzia: kannst du es nicht besser?

      Ziemlich alberner Kommentar. Direkt am Stammtisch geschrieben...?

    • Mira am 14.03.2019 18:07 Report Diesen Beitrag melden

      @M.B.

      Nein aus der Täter verhätschelnden Wirklichkeit unserer Justiz

    einklappen einklappen