Tödlicher Badeunfall

19. Juli 2018 16:28; Akt: 19.07.2018 16:30 Print

80-Jähriger in der Männerbadi verunglückt

Der Rettungsdienst musste am Mittwoch ins Strandbad Siebach in der Stadt Zug ausrücken. Ein Mann lag leblos im Wasser. Er verstarb später im Spital.

storybild

Die Männerbadi in Zug. (Bild: zug-tourismus.ch)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Mittwochabend kurz nach 20 Uhr ging bei der Zuger Polizei die Meldung ein, dass ein Mann im Strandbad Siebach aus dem Wasser geborgen worden sei. Andere Badegäste haben den leblos im Wasser schwimmenden Mann ans Ufer gezogen. Die Einsatzkräfte rückten unverzüglich aus.

Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst Zug wurde der Mann ins Spital eingeliefert. Ein Rettungshelikopter der Alpine Air Ambulance flog ihn in ein ausserkantonales Spital. Dort verstarb der 80-Jährige kurze Zeit später.

Die Polizei untersucht die genauen Umstände. Im Vordergrund steht ein medizinisches Problem. Im Einsatz standen Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, der Alpine Air Ambulance und der Zuger Polizei.

(TST)