Kanton Luzern

11. Juli 2014 14:13; Akt: 11.07.2014 16:12 Print

94 Prozent bestehen Lehrabschlussprüfung

3875 angehende Berufsleute haben in den vergangenen Wochen die Lehrabschlussprüfungen im Kanton Luzern bestanden. 245 Lernende fielen durch.

storybild

In diesem Jahr sind im Kanton Luzern insgesamt 4120 Lehrlinge zu den Abschlussprüfungen angetreten. (Bild: Keystone/AP/Thomas Kienzle)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Quote entspricht jener der Vorjahre: 94 Prozent der Kandidaten haben die Lehrabschlussprüfung in der vergangenen Woche bestanden. Sechs Prozent sind bei der Prüfung laut Mitteilung aus «unterschiedlichen Gründen» durchgefallen.

In diesem Jahr sind im Kanton Luzern 4120 Lernende zu den Abschlussprüfungen angetreten. Es wurden insgesamt 294 verschiedene Berufe geprüft. 275 Jugendliche absolvierten die Tests mit einer Note von 5,4 oder höher und erhielten eine Ehrenmeldung. Die Qualifikationsverfahren setzten sich zusammen aus benoteten Vorleistungen sowie praktischen und theoretischen Schlussprüfungen oder Abschlussarbeiten.

Sanitärinstallateure: 30 Prozent fallen durch

Die Ausbildungsberater des Kantons wollen die erfolglosen Lehrlinge motivieren, die Prüfungen im nächsten Jahr zu wiederholen. Bei den Sanitärinstallateuren fielen 18 von 60 Prüflingen (30 Prozent) durch. Von 47 Heizungsinstallateuren schafften 13 (28 Prozent) die Prüfungen nicht. Und bei den Dentalassistenten rasselten 12 von 57 (21 Prozent) Absolventen durch die Schlussprüfung. Wo Berufe generell hohe Durchfallquoten aufweisen, analysiere die Dienststelle Berufs- und Weiterbildung des Kantons die Resultate mit den zuständigen Berufsverbänden, heisst es in der Mitteilung. Bei Handlungsbedarf würden Massnahmen umgesetzt.

(cza)