Hallwilersee

12. August 2019 09:26; Akt: 12.08.2019 14:46 Print

Abfalltaucher schützen sich vor dem Kaiman

Im Hallwilersee soll sich angeblich ein Kaiman herumtreiben. Klar ist: Die Tiere dort müssen in einer Umwelt voll Güsel leben. Gut, gibt es die Abfalltaucher.

Die Abfalltaucher im Hallwilersee im Einsatz. Matthias Ardizzon, Präsident des Vereins Abfalltaucher, sagt, man finde haufenweise Plastik und Metall. (Video Keystone SDA)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Noch immer fahndet die Aargauer Kantonspolizei nach dem Kaiman vom Hallwilersee. Sollte dort tatsächlich einer herumschwimmen, tut er das zwischen haufenweise Müll. Und sollte er mal am Ufer chillen, muss er das ebenfalls im Güsel tun: Gemäss dem Swiss Litter Report 2018 liegt an Ufern von Schweizer Seen im Sommer auf jedem Quadratmeter im Schnitt ein Stück Abfall.

Gut, gibt es die Freiwilligen des Vereins Abfalltaucher Schweiz. Am Samstag waren sie sowie der Tauchclub Seals und die Tauchschule Fare Muana im Hallwilersee, um dort Güsel zu entfernen. Wegen des Kaimans war es ein besonderer Einsatz: Wir haben deswegen Vorsichtsmassnahmen getroffen. Zwei Taucher waren für die Sicherheit zuständig und hielten die Umgebung im Auge, sagt Matthias Ardizzon, Präsident des Verein Abfalltaucher.

Trotz schlechter Sicht holten sie 600 Kilogramm Güsel aus dem See. Etwa einen Gartenstuhl, einen Gartendeckel oder Skis – und natürlich haufenweise Plastikabfall. «Mehrheitlich hat es Plastik und Eisen im See, aber auch Flaschen», sagt Matthias Ardizzon. Dennoch sei die Aktion immer auch spannend: «Es kann aus sein, dass wir einmal einen Schatz finden. Wer weiss.»

Übrigens: Den ominösen Kaiman haben auch die Abfalltaucher nicht gefunden. Dafür andere Tiere: «Wir haben viele Eglis gesehen im Hallwilersee, die sind sehr neugierig. Es kann auch sein, dass man mal einen Aal sieht.»

Der nächste Einsatz der Abfalltaucher ist am 24. August vor dem Utoquai im Zürichsee. Dort dann sicher ohne Kaiman.

Auch im Vierwaldstättersee sind die Abfalltaucher regelmässig im Einsatz:

(mme)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Küsu am 12.08.2019 09:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schweine

    Lasst die Abfallverursacher selbst nach ihrem Abfall tauchen!!! Zucht und Ordnung und Respekt für viele Menschen ein Fremdwort

    einklappen einklappen
  • Rohni7 am 12.08.2019 09:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vorsicht

    Als Sporttaucher weiss ich, im Zürichsee ist auch vorsichtig geboten. Da tummeln sich Finanzhaie :-)

    einklappen einklappen
  • huschmie am 12.08.2019 09:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Plötzlich noch gefährlich

    Bid jetzt hiess es immer, der Kaiman wäre nicht gefährlich. Jetzt, wo man weiss, dass es ihn gar nicht gibt, müssen die Taucher sich davor schützen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Samoo-one am 12.08.2019 15:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Izzy

    War bestimmt ein ferngesteuerter Kaiman. Gehört bestimmt zu Cedric vom Izzy Magazin xD

  • Schnouzjoggeli am 12.08.2019 13:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum die Polizei immer noch am Kaiman festhält

    In den ersten Meldung in den Medien wurde der Sportfischer als Polizist von Beruf gemeldet. Darum glaubt die Polizei ihrem Kollegen. Seither wurde der Sportfischer, der den Kajman gesehen haben will, nie mehr näher bekannt gegeben. Dies wäre sicher bei eimem "nur" Sportfischer schon längst bekannt

    • Mickey House am 12.08.2019 17:21 Report Diesen Beitrag melden

      @ Schnouz...:-)

      Wär möglich, aber ich vermute eher, dass man im Fall der Fälle behaupten kann, man hätte ja immer davor gewarnt und die Suche nie aufgegeben. So oder so, in der Zwischenzeit ist nichts passiert und die Ferienzeit ist ja auch praktisch vorbei.

    einklappen einklappen
  • Anonym am 12.08.2019 13:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kaiman

    Wer's eine Kaiman in Hallwilersee wer ganz einfach zu fangen oder zu besichtigen mit Köder fallen! Ich bin absolut überzeugt an dem Geschichte ist nichts wahres dran

  • Peter am 12.08.2019 13:05 Report Diesen Beitrag melden

    Kommt mal wieder herunter

    Der Kaiman, den es gar nie gab. Man verlässt sich auf Fischerlatein und seit Wochen berichtet man über ein Phantom. Gut, dass sich die Taucher vor einem 1.20 Phantomkaiman schützen, denn bei einer solchen Grösse wäre er natürlich eine unglaubliche Gefahr für Männer....

  • Mogli am 12.08.2019 11:43 Report Diesen Beitrag melden

    Wasserhüter 2019

    Suche Job, ich bin gerne bereit aufzupassen damit Schwimmer und Taucher in den Schweizer ungestört baden können und sie von Haien und Krokodilen zu beschützen.