Zug

28. Januar 2019 17:19; Akt: 28.01.2019 17:19 Print

Bruder von nacktem Mann bricht Polizist die Nase

Ein Brüderpaar hielt am Samstagabend die Zuger Polizei auf Trab. Während der Jüngere nackt durch die Nacht spazierte, ging sein älterer Bruder auf einen Polizisten los.

storybild

An dieser Kreuzung entdeckten die Polizisten den nackten Mann. (Bild: Google Street View)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Autofahrer meldete am Samstag nach 22.30 Uhr der Polizei, ein betrunkener Mann habe etwas gegen sein Auto geworfen. Als die Polizei an der Kreuzung General-Guisan-Strasse/Letzistrasse in Zug eintraf, entdeckten die Einsatzkräfte einen nackten Mann und wollten diesen kontrollieren.

Der Nackte lief jedoch einfach weiter, obwohl in die Polizisten mehrmals aufforderten, stehen zu bleiben. Als ihn die Polizisten schliesslich stellten, kam von hinten plötzlich ein zweiter Mann auf die Einsatzkräfte zu und stiess einen Polizisten derart heftig zu Boden, dass sich dieser dabei die Nase brach und ins Spital musste, wie die Zuger Polizei mitteilte. Der Täter war der Bruder des Nackten, wie sich später herausstellen sollte.

Brüder waren betrunken

Der Patrouille, die umgehend Verstärkung anforderte, gelang es schliesslich, beide Männer mit Schweizer Nationalität festzunehmen. Während sich der Nackte (25) ruhig verhielt, war sein 27-jähriger Bruder «äusserst aggressiv und renitent». Der Nackte und sein Bruder waren betrunken: Sie hatten 1.76 und 2.08 Promille intus.

Mediensprecherin Judith Aklin sagte auf Anfrage: «Die Kleider des Mannes lagen verstreut in der Nähe. Der Grund, warum er sich auszog, ist uns nicht bekannt.» Ein Notfallpsychiater ordnete für ihn die Unterbringung in einer psychiatrischen Einrichtung an. Der Nackte wurde zudem angezeigt, sein Bruder muss sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

(20min/sda)