Malende Influencerin

06. Februar 2019 05:46; Akt: 06.02.2019 05:46 Print

Anja, bist du das auf diesem Gemälde?

Kürzlich plauderte Anja Zeidler über ihr Liebesleben und sexuelle Vorlieben. Kurz darauf zeigt sie auf Instagram ein Gemälde zweier nackter Frauen. Ist sie auch darauf?

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Ja, ich hatte schon was mit Frauen – mehrmals», sagte Influencerin Anja Zeidler (25) letzthin in einer Fragerunde mit Influencer-Freundin Sophia Thiel (23). «Manchmal reizen mich Frauen schon.» Beziehungen hatte sie zwar bis anhin nur mit Männern, aber: «Ich glaube, ich bin ein bisschen bisexuell.»

Keine Woche später taucht auf dem Instagram-Feed der Luzernerin ein selbstgemaltes Bild zweier Frauen auf. Beide nackt, beide mit sinnlich geschlossenen Augen. Im Vordergrund eine dunkelhäutige Frau, hinter ihr eine Dame mit rotbraunem Haarschopf – eine Hand schmiegt sie an die Taille, die andere liegt auf dem Unterarm der Unbekannten.

«Love is Love!»

Hat die Influencerin etwa eigene Erfahrungen oder Sehnsüchte im Werk verarbeitet? «Ich befinde mich gerade auf Promotour für mein neues Buch und bei mir und in meinem Kopf ratterts auf Hochtouren. Beim Malen finde ich Ruhe, Freude und kann allen möglichen Stress verarbeiten», sagt sie zu 20 Minuten. «Das gemalte Sujet an sich hat aber nicht immer direkt etwas mit meinem Kopfchaos zu tun.»

Auf dem Gemälde ist die Luzernerin nicht zu sehen, sagt sie. Sich selbst porträtiert habe sie noch nie: «Ich würde sagen, ich male eher Emotionen, die in mir aufkommen und ich selbst nicht immer erklären kann.» Dass Homo- oder Bisexualität «für viele noch immer so aussergewöhnlich scheint», kann die Luzernerin nicht verstehen: «Wieso ist es nicht so normal wie gegengeschlechtliche Liebe? Love is Love! Für mich zählt der Mensch, nicht das Geschlecht, die Hautfarbe oder die Nationalität.» Mit der Skizze habe die Influencerin denn auch lange vor der Youtube-Fragerunde mit Thiel begonnen.

«Viel produktiver spätabends»

Gemalt habe sie das Werk mitten in der Nacht. Zuvor lag sie lange wach, wie sie im Kommentar zum Post schreibt. «Wenn mir etwas keine Ruhe lässt, dann muss ich dem JETZT nachgehen, der Rest muss warten. Auch Schlaf. Wer kennt das?», schreibt die sie dazu. Für Zeidler nicht ungewöhnlich – oft malt die 25-Jährige zu später Stunde. «Ich bin allgemein viel produktiver spätabends. Abends habe ich die grandiosesten Ideen und Einfälle.» Die Kreativität sprudle auch beim Malen: «Langsam wirds Zeit zu überlegen, denn die Werke lagern sich in meinem Atelier an…»

Anja Zeidler und Sophia Thiel stellen sich gegenseitig indisrekte Fragen. (Video: Youtube/Anja Zeidler)

(gwa)