Kanton Zug

03. März 2014 10:37; Akt: 04.03.2014 11:26 Print

Aufwärtstrend: 27 Millionen ÖV-Fahrten

Während des vergangenenen Jahres wurde im Kanton Zug der ÖV fleissig benutzt - über 27 Millionen Mal. Im Sommer 2014 soll das Angebot weiter ausgebaut werden.

storybild

Fast 19 Millionen Mal wurden die Buslinien im Kanton Zug während des letzten Jahres benützt. (Bild: 20 Minuten Archiv)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Fast 830'000 Reisende mehr als im Vorjahr: Der öffentliche Verkehr im Kanton Zug wurde 2013 rege genutzt. Insgesamt wurden rund 27,6 Millionen Fahrten verzeichnet. Dies entspricht einem Wachstum von rund 3,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Mehr als zwei Drittel der Fahrten - rund 19 Millionen - entfielen dabei auf die Buslinien. Die restlichen 32 Prozent wurden in den Stadtbahn-, S-Bahn- und Bergbahnlinien im Kanton zurückgelegt. Nicht berücksichtigt in diesen Zahlen sind diejenigen Reisenden, die innerhalb des Kantons die Züge des SBB-Fernverkehrs benützten.


Ausserordentlicher Fahrplanwechsel im Sommer

Wie der Kanton Zug mitteilt, hat sich insbesondere der Ausbau des Angebots positiv auf die Nachfrage ausgewirkt. Für den Sommer 2014 ist zudem ein ausserordentlicher Fahrplanwechsel geplant. Dies, weil unter anderem ein neues Trassee durch die Lorzenebene eröffnet wird. Zusammen mit der Durchmesserlinie in Zürich wird es deshalb bereits im Sommer zu einem weiteren Ausbau des ÖV-Angebots im Kanton Zug kommen.

(lin)