Kachelmann

07. Februar 2011 23:01; Akt: 07.02.2011 22:21 Print

Aus bei Radio Sunshine

von Daniela Gigor - Sunshine wird es zu heiss: Bis das Urteil gegen den angeklagten Wetterfrosch Jörg Kachelmann gesprochen ist, darf er das Wetter nicht mehr moderieren.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Manch ein Hörer staunte am letzten Freitagnachmittag, als Kachelmann bei Radio Sun­shine die Wetterprognose für das Wochenende moderierte. Es war dessen zweiter Auftritt auf Sunshine innerhalb der letzten zwei Wochen. Doch nun bekommen die Zuger Radio­macher kalte Füsse und nehmen Kachelmann wieder vom Äther. «Wir warten jetzt das Urteil ab und werden dann weitersehen», ­sagte gestern Moderationsleiter Marco Thomann. Diese Entscheidung sei getroffen worden, nachdem beim Sender die «eine oder andere Negativreaktion» eingegangen sei.

Umfrage
Jörg Kachelmann moderiert wieder das Wetter - Trotz laufendem Verfahren wegen Vergewaltigung. Finden Sie das in Ordnung?
70 %
30 %
Insgesamt 487 Teilnehmer

Kachelmanns Firma Meteo­media nimmts gelassen. «Die Ver­träge garantieren Wettervorher­sagen, und die werden von verschiedenen Personen moderiert», sagt Sprecher Urs Knapp. So weit als möglich werde aber auf Kundenwünsche Rücksicht genommen.

Radio Basel dagegen will nicht auf den berühmten Wetter­frosch verzichten, obwohl Kachelmann in Deutschland wegen Vergewaltigungs-vorwürfen vor Gericht steht. «Bis zur endgültigen Beur­teilung der angelasteten Vor­würfe gilt die Unschuldsvermutung», teilte die Geschäftsleitung mit.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dodo am 08.02.2011 06:29 Report Diesen Beitrag melden

    Unschuldsvermutung!

    Hallo, dass ist wohl etwas bescheiden! Es gilt bis zur endgültigen Beurteilung die Unschuldsvermutung?! Wer hat sich denn beschwert, Frau Alice Schw...?

  • Barbara aus Zug am 08.02.2011 08:47 Report Diesen Beitrag melden

    Was soll das!

    Hutab vor Radio Basel! Im Moment ist Herr Kachelmann noch nicht verurteilt. Wer weiss denn zum heutigen Zeitpunkt, wer der Beiden lügt. Radio Sunshine ist für mich nicht hörenswert, wenn man wegen "kalten Füssen" einen Menschen mit-vorverurteilt!!

  • Glaibasler am 08.02.2011 07:19 Report Diesen Beitrag melden

    Sunshine wer ist das

    Wo bleibt die Unschuldsvermutung.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sokrates am 09.02.2011 14:39 Report Diesen Beitrag melden

    Was für eine Einstellung des Radios

    Was für ein Radio ist denn das ? Der Mann ist immer noch ein einem laufenden Prozess und unschuldig bis das Gegenteil bewiesen ist und er rechtsgültig verurteilt wurde. In der Zwischenzeit kann er tun und lassen was er will. Hoffentlich will er mit diesem komischen Radio nichts mehr zu tun haben !

  • P. Huber am 08.02.2011 22:15 Report Diesen Beitrag melden

    Urteil abwarten?

    Eigenartige Einstellung. Was ist mit der Unschuldsvermutung? Die Eine oder Andere negative Reaktion ist eingegangen? Bravo, 3 Hörer behalten, aber einen mehr verloren.... ab Morgen wird mein Radio umgestellt.

  • Xavinia am 08.02.2011 20:24 Report Diesen Beitrag melden

    Gut so!

    Eine kluge Entscheidung! Erst das Urteil abwarten, dann kann man weiter sehen.

  • Klaus Berger am 08.02.2011 18:08 Report Diesen Beitrag melden

    ein absolut komisches Radio

    ein absolut komisches Radio

  • Anna am 08.02.2011 12:43 Report Diesen Beitrag melden

    Spreu vom Weizen

    Dem Sender Radio "Sunshine" geht es vermutlich in erster Linie um sich selber.Gibt H.Kachelmann erst eine Chance und als der Sender ein paar kritische Stimmen zu hören bekommt,läßt er ihn wieder fallen. H.Kachelmann seien Sie froh,so trennt sich die Spreu vom Weizen.