Sportwagen-Unfall

27. Mai 2019 11:18; Akt: 27.05.2019 11:18 Print

BMW-Fahrer (21) gibt Gas und landet in der Wiese

Auf der A2 bei Buochs NW ist es am Sonntag zu einem Selbstunfall gekommen: Ein BMW-Fahrer verlor beim Beschleunigen die Kontrolle über das Auto.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gegen 20.15 Uhr war ein 21-Jähriger mit seinem BMW M3 auf der Buochserstrasse in Beckenried in Richtung Verzweigung Hobiel unterwegs. Nachdem er in die Autobahneinfahrt in Richtung Norden abgebogen war, beschleunigte er den BMW herzhaft.

Dabei verlor der Fahrer die Herrschaft über das Auto: Dieses kam ins Schleudern und durchbrach den Begrenzungszaun auf der rechten Fahrbahnseite. Der BMW kam schliesslich in der angrenzenden Wiese zum Stillstand.

Verletzt wurde niemand, es entstand aber beträchtlicher Sachschaden, wie die Kantonspolizei Nidwalden am Montag mitteilte. Das Auto wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen. Der kaputte Zaun wurde vom Nationalstrassen-Unterhaltsdienst Zentras repariert.

(gwa)