«Preis ist fair»

15. März 2019 05:52; Akt: 15.03.2019 05:52 Print

Wer in diesem Haus wohnt, zahlt für Veloplatz 25 Fr.

Wer ein Velo hat, muss im Luzerner Schönbühl-Hochhaus einen Abstellplatz für 25 Franken mieten. Das sorgt bei verschiedenen Organisationen für Diskussionen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Wir müssen per Gesetz Veloabstellräume bereitstellen und weil immer mehr Leute – erfreulicherweise – das Velo benützen, brauchen diese entsprechend Platz. Und das alles kostet», sagt Nicolas von Schumacher zur «Luzerner Zeitung». Von Schumacher ist Eigentümer des 16-stöckigen Schönbühl-Hochauses in Luzern, das derzeit totalsaniert wird.

Umfrage
Was halten Sie davon, dass Velofahrer für den Parkplatz Miete bezahlen müssen?

Wer im Hochhaus wohnt und ein Velo besitzt, kann einen Abstellplatz im Untergeschoss des Gebäudes zu einem monatlichen Preis von 25 Franken mieten. Kostenlose Aussenabstellplätze gibt es dort keine. Der Preis sei fair, so von Schumacher. «Veloabstellplätze haben bei uns schon immer gekostet, nur waren sie bisher etwas günstiger.»

Neuland für Hauseigentümer- und Mieterverband

Für den Hauseigentümerverband Schweiz (HEV) ist eine solche Handhabung der Situation neu: «So etwas höre ich zum ersten Mal», sagt die stellvertretende HEV-Direktorin Monika Sommer auf Anfrage. «Auch bei unserer Hotline war dies bisher noch kein Thema.»

«Illegal ist das sicher nicht», sagt Sommer. Dass mit einer Miete Kosten gedeckt werden, ergebe Sinn: «Die Netto-Mietzinse für die Wohnungen sind günstiger, wenn alle Mieter nur für die Wohnung bezahlen und zusätzlich benutzte Flächen separat gemietet und verrechnet werden.» So müssten schliesslich auch Autofahrer einen Mietpreis für ihren Parkplatz bezahlen. Aber: «Die Frage ist, ob das auch von den Mietern goutiert wird», sagt Sommer.

Auch für Schweizerischen Mieterinnen- und Mieterverband (SMV) ist das Thema neu: «Davon habe ich noch nie gehört», sagt SMV-Generalsekretärin Natalie Imboden dazu. Beim Mieterverband Luzern seien aber schon Anfragen eingegangen.

Hochhaus wird totalsaniert

Das Schönbühl-Hochhaus wurde vom finnischen Stararchitekten Alvar Aalto entworfen. Bezogen wurde es 1968. Im Zuge der Totalsanierung wurden auch die Wohnungen bis zu einem Drittel teurer. «Eine Totalsanierung kostet sehr viel Geld und entsprechend sind wir gezwungen, den Standard auf den durchschnittlichen Level einer Neubauwohnung anzuheben», sagt von Schumacher.

(gwa)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Orbesch am 15.03.2019 06:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super Idee

    Tolle Idee so stehen sicher keine Uhralt-Niebenutzt Velos rum, die an andern Orten für gutes Geld entsorgt werden müssen. Bei uns im Velos Keller hat es keinen Platz mehr für Velos, weil der Platz sowas wie ein Gnadenhof für Velos ist.

    einklappen einklappen
  • gwinni mïller am 15.03.2019 06:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    selbstverständlich

    Autoabstellplatz kostet ja auch. Also nur normal das für ein velo auch bezahlt werden muss.

    einklappen einklappen
  • Matthias am 15.03.2019 06:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Arme Velofahrer müssen auch mal zahlen

    Wen die Autofahrer zur Kasse gebeten werden, ist es ganz klar in Ordnung. Aber wenn die "armen" Velofahrer für einen Parkplatz zahlen müssen, ist es ein No Go. Ich finde für meinen Teil finde es gut (solange es ersichtlich ist, dass die Grundmiete daher günstiger ist).

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • M. A. am 16.03.2019 23:49 Report Diesen Beitrag melden

    Finde das Gut

    Es wird Zeit das auch für Veloabstellplätze bezahlt werden muss. Ich muss ja schliesslich auch für mein Auto überal Bezahlen. Gleiches Recht für alle.

  • bocajunior am 16.03.2019 23:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    memememe

    Ich selber bin kein Velofahrer aber man sollte die Kirche im Dorf lassen. Als ob die Vermieter nicht genug geld einnehmen. Das Velofahren ist ein Hobby und dazu noch sehr gesund.

  • Felix am 16.03.2019 19:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vor Hauseingang

    Ich würde mein Velo dann einfach vor dem Hauseingang parkieren. Niemand will mit seinem Velo in ein Untergeschoss fahren und dann noch bezahlen dafür...

  • Mandala am 16.03.2019 10:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Übertrieben....

    Ich finde es für übertieben 25.- zu bezahlen. Wer mit einem Velo unterwegs ist, leistet einen enormen Beitrag zum Umwelt. Dafür sollte man nicht bezahlen! Im Gegenteil, man sollte belohnt werden. Der Besitzer will nur Geld kassieren

  • mannomann am 16.03.2019 10:06 Report Diesen Beitrag melden

    Gier

    Die menschliche Gier kennt keine Grenzen.

    • Beo Bachter am 16.03.2019 11:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @mannomann

      Genau meine Meinung. Und leider bei uns in der Schweiz bis zum Exzess angewandt...

    • Oh Mann am 16.03.2019 17:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @mannomann

      Leider kennt die Gier nach immer noch mehr, keine Grenzen!! Niemand, aber auch gar niemand darf mehr haben, nur die Velofahrer dürfen immer mehr wollen, haben und bekommen. ....

    einklappen einklappen