Gersau SZ

06. Januar 2016 15:19; Akt: 06.01.2016 16:00 Print

Blaufahrer (18) verursacht Stromausfall

Am frühen Morgen des Dreikönigstages fuhr ein angetrunkener Mann einen Strommasten um. Das Auto liess er stehen und ging nach Hause. Kurz darauf klingelte die Polizei.

storybild

Dem 18-jährigen wurde der Führerausweis abgenommen. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für diesen jungen Mann hat das neue Jahr nicht so gut begonnen: Im Bereich Gschwänd oberhalb von Gersau wurde am Dreikönigstag, zirka 5.30 Uhr, ein Stromausfall festgestellt. Ein Mitarbeiter der Elektrizitätswerke Schwyz AG rückte aus und bemerkte vor Ort einen Strommasten, welcher umgefahren wurde. Neben der Strasse im Wiesland entdeckte er ein beschädigtes und verlassenes Auto.

Kurze Zeit später gelang es der Kantonspolizei Schwyz, den Unfallfahrer zu ermitteln. Sie griff ihn an seinem Wohnort auf. Die Kapo stellte beim 18-jährigen Mann Alkoholsymptome fest. Die Folge: Er musste zu einer Blutprobe antraben und der Führerausweis wurde ihm abgenommen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Stromzufuhr konnte wieder hergestellt werden.

(pz)