Vier Verletzte

17. September 2019 15:35; Akt: 17.09.2019 15:35 Print

Frau (30) crasht mit 2,06 Promille in Autoheck

In Luzern wurden bei einem Auffahrunfall vier Personen verletzt. Weil die mutmassliche Verursacherin getrunken hatte, wurde ihr Fahrausweis gesperrt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf der Seebrücke in Luzern ist es am Montag gegen 21.40 Uhr zu einem Unfall gekommen: Weil die Ampel auf Rot stand, mussten die Autos anhalten. Dabei kam es zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Autos, wie die Luzerner Polizei am Dienstag mitteilte.

Vier Personen wurden verletzt und vom Rettungsdienst ins Spital gefahren. In der Zwischenzeit konnten sie das Spital wieder verlassen, heisst es in der Mitteilung.

Die Polizei hat bei der mutmasslichen Verursacherin (30) eine Atemalkoholprobe durchgeführt: Diese zeigte einen Wert von 2,06 Promille (1,03 mg/l) an. Ihr Fahrausweis wurde gesperrt. Sie wird an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt. Der Sachschaden beträgt 17'000 Franken.

(gwa)