Luzern

18. Juni 2018 06:47; Akt: 18.06.2018 08:38 Print

Polizei musste A2 wegen Autobrand sperren

Vor dem Reussporttunnel auf der A2 in Luzern ist am Sonntagabend ein Fahrzeug in Brand geraten. Im Auto befand sich auch ein Kind.

Ein Fahrzeugbrand sorgte am Sonntagabend in Luzern für eine zeitweise Vollsperrung der A2. (Video: Leserreporter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Aus bisher unbekannten Gründen ist am Sonntagabend gegen 22 Uhr vor dem Reussporttunnel auf der A2 in Luzern ein Fahrzeug in Brand geraten und vollständig ausgebrannt. In dem Auto, das in Fahrtrichtung Süden unterwegs war, befanden sich fünf Insassen, darunter ein Kind.

Verletzt wurde niemand, wie Kurt Graf, Mediensprecher der Kantonspolizei Luzern, gegenüber 20 Minuten mitteilt. Der Lenker habe das in Brand geratene Auto am Fahrbahnrand abstellen können.

Brand im Reussporttunnel auf der A2

Starke Rauchentwicklung

Polizei und Feuerwehr waren mit zehn Einsatzkräften vor Ort und konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Die Teilstrecke war rund eine halbe Stunde gesperrt, danach war zunächst ein Fahrstreifen wieder uneingeschränkt befahrbar.

Bilder des Vorfalls zeigen eine starke Rauchentwicklung, laut Polizeisprecher Dominik Graf bestand aber keine Gefahr. Die Löscharbeiten seien problemlos verlaufen.

(jdr)