24. April 2005 19:33; Akt: 24.04.2005 19:34 Print

Brand in Cham: Fahrende wollten Wohnwagen entsorgen

Die Feuerwehr Cham rückte mit 20 Mann aus, nachdem in der Nacht auf Samstag die Meldung eingegangen war, im Gebiet Bibersee brenne ein Wohnwagen.

Fehler gesehen?

Tatsächlich: Auf dem Autobahnstummel, der von Fahrenden als Abstellplatz genutzt wird, stand ein Caravan in Vollbrand.

Das Feuer war rasch gelöscht – nicht unbedingt zur Freude der anwesenden Fahrenden. Diese gaben nämlich an, den Wohnwagen zwecks Entsorgung selbst angezündet zu haben. Sie wurden beim Einzelrichteramt verzeigt.