Oberkirch LU

20. Februar 2011 20:52; Akt: 20.02.2011 21:02 Print

CDK erfolgreich gegründet

180 im Kanton Luzern lebende Kosovaren haben am Samstag die Vereinigung Christlich-Demokratischer Kosovaren (CDK) gegründet.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die ersten Co-Präsidenten der CDK sind Llesh Duhanaj und Ben Desku. Die CDK ist der CVP Luzern angeschlossen und steht Kosovaren offen, die sich in der Schweiz integrieren und politisch betätigen wollen. Fundament ist das christliche Gedankengut, wobei auch Nichtchristen aufgenommen werden. Der Schweizer Pass ist nicht Voraussetzung. Die Vereinigung hatte vor der Gründung parteiintern für Kritik gesorgt (20 Minuten berichtete).

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Thomy am 21.02.2011 13:37 Report Diesen Beitrag melden

    CVP bei den Herbst-Wahlen nicht wählen

    Die CVP-Partei versucht mit unschweizerischer Art + Weis mehr Wähler-Stimmen einzuheimsen. Diese unglaubwürdigen CVP gehört abgewählt.

  • Heinrich Zimmermann am 21.02.2011 17:53 Report Diesen Beitrag melden

    Himmel aus was soll ich noch stolz sein

    Wie kann ich das verstehen, bin ich bald nicht mehr in der Schweiz ? Mein Stolz Schweizer zu sein schmilzt mit jeder Gruppe die uns vereinahmen will. Gut beim Fussball ist es ja schon so, man kauft einfach fremde Spieler ein und dann sagt man, wir Schweizer haben gewonnen. Auch bei Geschaeften, reibt man sich die Haende wenn man die Firma ans Ausland verkaufen kann. Waere es nicht sinnvoll ein Gesamtkuchen zu machen und und nicht mehr von Schweiz zu reden ? Aber der Nationalstolz der Kosovaren bleibt natuerlich bestehen.

  • John Hörler, Ebikon am 20.02.2011 21:14 Report Diesen Beitrag melden

    opportunistische CVP

    Liebe CVP. Muss das sein? Ist docheher eine Provokation, so vor den Wahlen. Als Luzerner habe ich zum Glück noch echte Alternativen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • B. Kerzenmacher am 22.02.2011 15:59 Report Diesen Beitrag melden

    Vergebens erneut

    Das wird der CVP aber auch nichts nützen da auch Kosovaren wissen wer ihre Interessen am besten vertreten, und somit SP oder Grüne wählen. Offenbar lediglich der letzte hilflose Versuch die abzeichnende Niederlage 2011 etwas abzufedern.

  • Heinrich Zimmermann am 21.02.2011 17:53 Report Diesen Beitrag melden

    Himmel aus was soll ich noch stolz sein

    Wie kann ich das verstehen, bin ich bald nicht mehr in der Schweiz ? Mein Stolz Schweizer zu sein schmilzt mit jeder Gruppe die uns vereinahmen will. Gut beim Fussball ist es ja schon so, man kauft einfach fremde Spieler ein und dann sagt man, wir Schweizer haben gewonnen. Auch bei Geschaeften, reibt man sich die Haende wenn man die Firma ans Ausland verkaufen kann. Waere es nicht sinnvoll ein Gesamtkuchen zu machen und und nicht mehr von Schweiz zu reden ? Aber der Nationalstolz der Kosovaren bleibt natuerlich bestehen.

  • Thomy am 21.02.2011 13:37 Report Diesen Beitrag melden

    CVP bei den Herbst-Wahlen nicht wählen

    Die CVP-Partei versucht mit unschweizerischer Art + Weis mehr Wähler-Stimmen einzuheimsen. Diese unglaubwürdigen CVP gehört abgewählt.

  • John Hörler, Ebikon am 20.02.2011 21:14 Report Diesen Beitrag melden

    opportunistische CVP

    Liebe CVP. Muss das sein? Ist docheher eine Provokation, so vor den Wahlen. Als Luzerner habe ich zum Glück noch echte Alternativen.