Corona-Virus

11. Februar 2020 11:19; Akt: 11.02.2020 13:49 Print

Luzerner geniessen ihre Stadt ohne Touristen

Weil Chinesen zurzeit nicht in Gruppen reisen dürfen, ist die Stadt Luzern an touristischen Hotspots regelrecht ausgestorben. Die Luzerner reiben sich verwundert die Augen.

Luzern ist momentan menschenleer. Dies wegen den fehlenden Touristen. Und: Die Luzerner feiern es. (Video: gwa)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Schwanenplatz: keine Cars. Löwenplatz: das selbe Bild. Kapellbrücke: Plötzlich kann man dort ungehindert die Reuss überqueren, ohne alle paar Meter die Foto-Posen von Touristengruppen zu crashen. Löwendenkmal: freie Sicht auf das Monument. Luzerner Altstadt: Wo kommt plötzlich die ganze Leere her?

Eindrücklich: Das Löwendenkmal in Zeiten des Corona-Virus und vorher.

Die Luzerner erleben ihre Stadt derzeit völlig ungewohnt: Seit es chinesischen Touristengruppen wegen der Gefahr des Corona-Virus untersagt ist, ins Ausland zu reisen, ist die Touristenstadt nicht mehr wieder zu erkennen, so ganz ohne Chinesen. Für die Luzerner Bevölkerung ist das offensichtlich ein völlig ungewohnter Zustand. So postete ein Facebook-User auf der Seite «Du besch vo Lozärn, wenn...» ein Foto des berühmten Denkmals und schrieb dazu: «War das ruhig heute beim Löwendenkmal.» Eine andere Userin gönnt dem «Löi» den ungestörten Schlaf, wie sie in einem eigenen Post schreibt: «Kei Chinese meh, wo ehn göng go aluege.» Ihr Bild wurde seither über hundert Mal mit einem Gefällt mir markiert.

Touristenleere Stadt Luzern bereitet Freude

Gespaltene Meinungen

Ein weitere Frau schreibt: «Auffällig: Kein Car auf dem Schwanenplatz, praktisch keine (chinesischen) Touristen weit und breit. Ich weiss nicht, ob ich mich freuen darf 🙄.» In der Kommentarspalte des Posts sind diverse Meinungen zu lesen. So schreibt jemand beispielsweise: «Endlich.. Wieder Platz für die Luzerner!!!👍🏻👍🏻👍🏻» Es gibt aber auch Einheimische, welche die Touristengruppen vermissen: «Ich habe die chinesische Gäste sehr gern gehabt ❤️und hoffe das Sie wieder kommen.👍Luzern braucht Touristen.»

Auch ein weiteres Gruppenmitglied vermisst die Touristen offenbar. Er veröffentlicht ein Bild des Carterminals in der Luzerner Altstadt und schreibt besorgt: «Ob sich das bald wieder ändert??? Irgendwie fehlt doch was in der Touristadt🤔» und löst damit über 80 Kommentare aus.

Meinung der Bevölkerung fliesst in Tourismus ein

Für die Luzern Tourismus AG ist die Meinung der Luzerner Bevölkerung zum Tourismus wichtig, wie es auf Anfrage heisst. Sie würde Inputs aller Art selber laufend sammeln, wie die Mediensprecherin der Luzern Tourismus AG Sibylle Gerardi sagt. Momentan laufe gerade eine repräsentative Befragung von 2000 Luzernern und Luzernerinnen bezüglich dem Luzerner Tourismus im Rahmen der «Vision Tourismus 2030» unter dem Lead der Stadt Luzern. Deren Resultate würde in die zukünftige Entwicklung in Luzern einfliessen. Kommentare von Anwohnern seien deshalb für die Luzern Tourismus AG von Bedeutung: «Das ist sicher etwas, dass man aufnehmen muss», so Gerardi weiter.

Weiter sagt sie: «Anstelle der anonymen Online-Kommentare ist es noch idealer, auf der Website der Stadt Luzern href="https://www.stadtluzern.ch/politikverwaltung/stadtverwaltung/formularabisz/62182/detail" target="_blank"> den Fragbogen auszufüllen und bei Bedarf auch Vorschläge für die Zukunft zu machen. Dazu sind alle Personen, die in Luzern wohnen, eingeladen.»

(jab)