Emmen LU

15. Dezember 2019 19:07; Akt: 15.12.2019 19:07 Print

Autofahrer auf Drogen versteckt sich unter LKW

Unter Drogen und mit Promille kollidierte ein Autofahrer mit allerlei Strasseneinrichtungen. Als er nicht mehr fahren konnte, flüchtete er zu Fuss. Ein Polizeihund fand ihn.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Nacht auf Sonntag prallte ein Mann in Luzern mit seinem Auto gegen mehrere Strasseneinrichtungen. Als er seine Fahrt nicht mehr mit dem Auto fortsetzen konnte, flüchtete er zu Fuss. Ein Diensthund nahm die Fährte auf und verfolgte den Mann.

Der Hund konnte den Mann schliesslich unter einem parkierten Lastwagen aufspüren, wie die Kantonspolizei Luzern am Sonntag mitteilte. Demnach war der Mann von der Stadt Luzern in Richtung Emmen unterwegs. Vermutlich hatte er bereits vorgängig einen Reifenschaden, wodurch er auf der Felge via Baselstrasse zum Seetalplatz fuhr.

In Emmen prallte er gegen eine Ampelanlage, fuhr jedoch weiter Richtung Waldibrücke. Dort fuhr er bei einem Kreisel in einen Beleuchtungskandalaber. Von dort ging es mit dem Auto nicht mehr weiter, zu Fuss ergriff der Mann die Flucht. Weit kam er nicht: Polizeihund Dodge nahm die Verfolgung auf und spürte ihn wenig später auf – versteckt unter einem LKW.

Der Mann wurde vorübergehend festgenommen. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 1,1 Promille. Auch der Drogentest fiel positiv aus. Der Mann muss sich vor der Staatsanwaltschaft Emmen verantworten.

(nob/sda)