Reussbühl

10. Oktober 2019 17:50; Akt: 10.10.2019 17:50 Print

Diensthund Rusty schnappt Einbrecher

Am Mittwochabend konnte die Luzerner Polizei einen mutmasslichen Einbrecher stoppen. Der Mann wollte im Fluhmühlequartier einbrechen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kurz nach 23.15 Uhr am Mittwoch ging bei der Luzerner Polizei eine Meldung eines Einbruchs im Luzerner Fluhmühlequartier ein. Als die Polizei am Tatort ankam, floh der Täter zu Fuss.

Mithilfe des Diensthundes Rusty konnte die Fährte aufgenommen werden. Bereits nach 50 Metern konnte Rusty den mutmasslichen Einbrecher finden. Dieser hatte sich im Dickicht versteckt, wie die Luzerner Polizei mitteilte.

Der 20-jährige Iraner wurde während der Festnahme verletzt und wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht. Der Mann war bereits zur Festnahme ausgeschrieben. Ermittlungen sind laut Luzerner Polizei am Laufen. Die Staatsanwaltschaft Luzern führt die Untersuchungen.

(jab)