Ettiswil LU

21. Oktober 2019 16:33; Akt: 21.10.2019 16:33 Print

Dieses 715-jährige Schloss war völlig verwahrlost

Mindestens seit 1304 trohnt in Ettiwsil das Wasserschloss Wyher. Es hat nicht immer so gute Zeiten erlebt wie gerade jetzt. Es erhielt kürzlich sogar einen Award.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Erstmals urkundlich erwähnt wurde das historische Wasserschloss Wyher in Ettiswil LU im Jahr 1304, also vor 715 Jahren. Heute strahlt es in voller Pracht, es finden dort regelmässig Hochzeiten, Bankette oder Tagungen statt. Am Wochenende nun wurde es von der Jury des Swiss Wedding Award in der Kategorie Location ausgezeichnet.

Nicht zu jeder Zeit aber hätten das Hochzeitspaare ihre rauschenden Fester feiern wollen: Während vielen Jahren war es ziemlich verwahrlost. Vor rund 170 Jahren beispielsweise wurden die Schlossgräben trockengelegt, was den Mauern gar nicht gut bekam, einige mussten abgerissen werden, genau wie zwei Türme. Auch um 1950 diente das Schloss nicht als award-würdige Wedding-Location, sondern wurde zum Teil an Arme vermietet oder diente im zweiten Weltkrieg als Asylzentrum. Und später wurde es unbewohnbar.

Das war aber noch nicht alles in der wechselhaften Geschichte des Traumschlosses im Luzerner Hinterland. In der Nacht auf 26. Juli 1963 schlug dort ein Blitz ein, es gab einen Brand. Da das Schloss mittlerweile im Besitz des Kantons war, konnte es saniert werden. Aber erst im Herbst vor 23 Jahren wurde die Gesamtrenovation abgeschlossen und mit einem rauschenden Schlossfest begangen.

(mme)