Trauer im Muotatal SZ

17. Oktober 2019 21:47; Akt: 18.10.2019 11:50 Print

Dr Einzig (35) stirbt nach epileptischem Anfall

Mit seinem Spitznamen war Wayne Gwerder aus dem Muotatal bekannt. Völlig überraschend verstarb Dr Einzig am Dienstag.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wayne Gwerder wuchs im Muotatal SZ auf, stammte jedoch aus Jamaika. Mit seinem Spitznamen «Dr Einzig» wurde er weit über den Gemeindegrenzen bekannt. Nun ist er im Alter von 35 Jahren verstorben. Wie der «Bote der Urschweiz» schreibt, starb Gwerder am Dienstag völlig unerwartet infolge eines epileptischen Anfalls.

Seinen Übernamen erhielt er aufgrund seiner Hautfarbe. Früher spielte er einige Jahre Handball beim KTV Muotathal. Zu 20 Minuten sagte er einst: «Jeder im Team hatte einen Übernamen und Dr Einzig war gut für mich, weil ich der Einzige mit dunkler Haut war.»

Den Spitznamen verwendete Dr Einzig auch für seine eigene Cap-Kollektion. Gwerder: «Ich kam auf die Idee, weil ich immer ein Cap trage. Das ist mir heilig.» Ebenfalls für Aufsehen sorgte Gwerder mit seinem sozialen Engagement. Im vergangenen Jahr zu Weihnachten liess der gelernte Zimmermann Weihnachtssäckli herstellen, die er dann an Heiligabend in der Stadt Zürich eigenhändig an Bedürftige und Obdachlose verteilte.

(fss)