22. Mai 2006 22:51; Akt: 22.05.2006 23:21 Print

Drei Schötzer Bauern bauen Wellness-Stall für ihre Kühe

Schweizer Premiere: Drei Landwirte bauen für ihre Milchkühe einen Wellness-Stall. Durch die gesteierte Lebensqualität sollen die Tiere mehr Milch geben.

Fehler gesehen?

«Wie man sich bettet, so liegt man. Das gilt auch für Kühe», sagt Hans Bättig (25) einer der drei Landwirte, die in Schötz für ihre Kühe den ersten Wellness-Stall der Schweiz bauen. In zwei Wochen werden die ersten 90 Tiere ihren Wellness-Tempel beziehen: Die Laufgangflächen sind mit Gummi ausgelegt, an drei Bürstenstationen können sich die Tiere selber mit einer Massage verwöhnen und Luftbetten sorgen für einen tiefen, gesunden Schlaf.

«Liegen die Kühe bequem, sind sie gesund und geben auch mehr Milch», ist Landwirt Werner Murer (34) überzeugt. Die leichte Konstruktion aus Stahl und Kunststoff sorgt zudem für mehr Licht und ein besseres Raumklima im Stall, hat eine kürzere Bauzeit und ist erst noch fast um die Hälfte günstiger. Weil er ohne Stützen auskommt, kann der Stall zudem bei Bedarf jederzeit verlängert werden.

Doch damit nicht genug: Die Kooperation dreier Landwirtschaftsbetriebe hat auch für die Bauern fast nur Vorteile. Edwin Wiler (45): «Wir können die Produktionskosten senken und unsere Freizeit besser einteilen, weil wir uns abwechslungsweise um die Tiere kümmern können».

Daniela Gigor