SC Kriens

06. Mai 2018 17:19; Akt: 06.05.2018 17:19 Print

Ein Kultverein auf dem Rückweg ins Rampenlicht

von Simon Wespi - Drei Spiele vor Schluss ist der SC Kriens an der Tabellenspitze. Eine gute Ausgangslage für den Aufstieg – damit könnte der Traum wahr werden, das neue Stadion in der Challenge League zu eröffnen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sechs Jahre ist es her, seit der Kultverein SC Kriens das letzte Mal in der Challenge League und damit in der zweithöchsten Schweizer Liga spielte. 1993 und 97 spielten die Krienser gar in der damaligen NLA, und am Autorama Cup schlug der SC einst gar den grossen FC Bayern München.

Umfrage
Freuen Sie sich, wenn der Kultverein wieder ins Scheinwerferlicht des Schweizer Fussballs rückt?


Nun ist der kleine Bruder des FC Luzern auf dem besten Weg zurück in die Challenge League. Drei Spiele vor Schluss grüsst man mit drei Punkten Vorsprung von der Tabellenspitze.

Sehr zum Entzücken von SCK-Präsident Werner Baumgartner: «Die Freude über die guten Leistungen ist gross», sagt er und betont gleich: «Es sind noch drei Spiele zu absolvieren. Wir haben noch nichts erreicht.» Dennoch wäre der Jubel, sich in der zweithöchsten Spielklasse messen zu können, riesig. «Ich glaube nicht nur wir vom SC Kriens würden uns freuen, auch viele andere Leute in der Zentralschweiz würden sich mitfreuen und ebenso der Innerschweizer Fussballverband», so der Präsident.

Challenge League im neuen Stadion

Jahrelang erhoffte man sich bei den Kriensern, den Aufstieg rechtzeitig auf den Einzug ins neue Stadion im nächsten September zu schaffen. «Dies wäre wirklich eine schöne Geschichte. Seit einigen Jahren arbeiten wir daran, dies sportlich zu erreichen», sagt Baumgartner. Damit man überhaupt in dieser Liga spielen kann, musste das altehrwürdige Stadion Kleinfeld weichen. «Es ist nur möglich mit der neuen Infrastruktur», sagt Baumgartner. Das Abenteuer Challenge League in einem neuen, modernen Stadion zu starten wäre Perfekt. «Dies wäre äusserst positiv. Damit würde sich der Kreis schliessen», freut sich der Präsident. Das neue Stadion wird 900 Sitz- und 2300 Stehplätze haben.

Bevor es soweit ist, muss nebst dem sportlichen Aufstieg auch auf der Baustelle noch hart gearbeitet werden. Das neue Kleinfeld soll im September bespielbar sein. Heisst für den SC Kriens, die ersten sechs Spiele müsste man Auswärts austragen. Denn der Spielbetrieb in der Challenge League startet bereits im Juli. Drei davon sind sowieso Auswärtsspiele, die anderen drei offizielle Heimspiele. Diese müssten «fremdplatziert» werden. Gemäss Präsident Baumgartner gewährt der Verband dem SCK, zwei weitere Matches zuerst auswärts spielen zu dürfen.

Das erste Heimspiel nicht in Kriens?

Das bedeutet für den Verein, dass ein Heimspiel auswärts ausgetragen werden müsste. «Sollte es soweit kommen, würden wir dies sicher nochmals mit dem Verband genauer anschauen», sagt Baumgartner.

So oder so wird es eine grosse Eröffnungsfeier geben. «Auf diesen Moment haben wir viele Jahre darauf hingearbeitet. Wir werden ein grosses Fest feiern.» Wie das Programm aussieht kann der Präsident noch nicht definitiv sagen. «Auf jeden Fall wird es einen Tag der offenen Tür geben.» Ein Kultverein auf dem besten Weg zurück ins Scheinwerferlicht des Schweizer Fussballs.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Maler50 am 06.05.2018 17:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wäre toll

    Ich wünsche dem SC Kriens alles Gute y Glück das es gelingen würde. Wäre toll für den Club y die Zentralschweiz!

  • Sumawuki Züri am 06.05.2018 17:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wir wollen euch in der SL

    Alles gute dem SC Kriens für die Zukunft. Zeigt künftig dem FC Luzern den Meister.

  • Renato am 06.05.2018 20:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Braucht es Nicht

    Dieser Verein ist weder Kult noch hat er grosse Tradition. Braucht es nicht in der ChL. Höchstens als Liftclub.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Renato am 06.05.2018 20:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Braucht es Nicht

    Dieser Verein ist weder Kult noch hat er grosse Tradition. Braucht es nicht in der ChL. Höchstens als Liftclub.

  • Sumawuki Züri am 06.05.2018 17:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wir wollen euch in der SL

    Alles gute dem SC Kriens für die Zukunft. Zeigt künftig dem FC Luzern den Meister.

  • Maler50 am 06.05.2018 17:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wäre toll

    Ich wünsche dem SC Kriens alles Gute y Glück das es gelingen würde. Wäre toll für den Club y die Zentralschweiz!