Luzern

27. Oktober 2010 22:54; Akt: 27.10.2010 22:55 Print

Ein Opfer erhebt seine Stimme

Der Fall hat vor drei Jahren die Medien beherrscht: Eine junge Frau wird von ihrem Ex-Partner verschleppt, vergewaltigt und mit einer Armbrust dreimal angeschossen.

storybild

Das Buch von Nicole Dill. (Bild: M. Studer)

Fehler gesehen?

Jetzt will das Opfer Nicole Dill ihrer Geschichte ein Gesicht geben, wie die «Schweizer Familie» berichtet. In ihrem Buch «Leben! Wie ich ermordet wurde» hat sie die Erlebnisse verarbeitet. «Ich möchte den Opfern eine Stimme geben, die selbst nichts mehr sagen können», sagt die Luzernerin. Denn: Ihre Qualen wären zu verhindern gewesen. Der Täter war den Behörden bekannt – er war bereits wegen Mordes im Gefängnis. Seine Freundin hat von der Gefahr aber erst erfahren, als sie selbst sein Opfer wurde.

Die Buchvernissage findet morgen um 19 Uhr im Hotel Palace statt.

www.woerterseh.ch

(BER)