Willisau LU

18. November 2019 16:37; Akt: 18.11.2019 16:37 Print

Hässige Einbrecher werfen Liegestühle ins Hallenbad

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde im Hallenbad in Willisau eingebrochen. Die Täter hinterliessen ein grosses Chaos – und flüchteten mit wertloser Beute.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Einbrecher schlugen in der Nacht auf Samstag die Aussentür des Hallenbades in Willisau LU ein, um ins Innere zu gelangen, wie die Luzerner Staatsanwaltschaft mitteilt.

Im Bereich der Cafeteria durchsuchten die Täter sämtliche Schubladen. Dabei hinterliessen sie ein riesiges Chaos. Sie stiessen Regale um und warfen sogar Liegestühle ins Bad.

Gestohlen wurde indes einzig die Kasse der Cafeteria. Diese war allerdings leer, heisst es auf Anfrage bei der Staatsanwaltschaft. Die Täter hätten dies bereits beim Einbruch gemerkt, hätten die leere Kasse aber trotzdem mitgenommen und vor dem Gebäude in Einzelteilen liegen gelassen. Einzig wenige Franken wurden aus den Regalen geklaut.

Personen wurden keine verletzt. Beim Einbruch entstand jedoch grosser Sachschaden, wie die Staatsanwaltschaft berichtete. Die entstandenen Kosten belaufen sich auf mehrere tausend Franken.

Von den mutmasslichen Einbrechern fehlt noch jede Spur. Die Luzerner Polizei sucht derzeit nach Zeugen, die auffällige Beobachtungen gemacht haben. Diese werden gebeten sich bei der Luzerner Polizei unter der Nummer 041 248 81 17 zu melden.

(jab)