Zwei Verkehrsunfälle

06. Januar 2020 18:27; Akt: 06.01.2020 18:28 Print

Eine Frau verletzt, zwei Fahrzeuge schrottreif

Innerhalb von kurzer Zeit haben sich am Montag auf Zuger Strassen zwei Unfälle ereignet. Eine 33-jährige Frau wurde bei einem Selbstunfall leicht verletzt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 60-jähriger Lieferwagenfahrer war am Montagmorgen auf der Feldstrasse in der Stadt Zug unterwegs. Er beabsichtigte, über
die Kreuzung und in die Göblistrasse zu fahren. Gleichzeitig war ein Lastwagenchauffeur (53) auf der Baarerstrasse stadtauswärts in Richtung Baar unterwegs.

Dann kam es auf der Kreuzung zu einer seitlich frontalen Kollision. Die beiden Fahrer hatten aber Glück im Unglück, sie kamen ohne Verletzungen davon. Beim Lieferwagen entstand Totalschaden.

Mit Stützmauer und Kandelaber kollidiert

Nur etwa eine Stunde später, gegen 11.30 Uhr, ereignete sich ein weiterer Unfall in Oberägeri. Eine 33-jährige Autofahrerin war bergwärts auf der Gulmstrasse unterwegs, als sie die Kontrolle über ihren Wagen verlor.

In der Folge prallte sie auf der rechten Seite in eine Stützmauer und danach in einen Kandelaber. Mit leichten Verletzungen wurde sie zur Kontrolle ins Spital gebracht, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilten.

Auch ihr Auto ist reif für den Schrottplatz. Aus dem Unfallwagen lief Flüssigkeit aus und der Verkehr musste geregelt werden. Für diese Aufgaben wurde die Feuerwehr Oberägeri aufgeboten. Bei beiden Unfällen ist die Ursache noch ungeklärt.

(dag)