Luzern

13. September 2016 15:18; Akt: 13.09.2016 15:18 Print

Eine Stadt wedelt sich durch die Mückenplage

Tausende und Abertausende Mücken schwirren derzeit in der Nähe der Reuss herum. Gefährlich sind die kleinen Insekten nicht – aber ziemlich nervig.

Derzeit ein häufiges Bild in Reussnähe: Spaziergänger wedeln sich durch den Mückenschwarm. (gwa)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Sah man vor kurzem noch an jeder Ecke Pokémon-Go-Spieler mit ihren Smartphones in der Gegend herumfuchteln, ist es derzeit ein anderes Bild, das die Stadt Luzern prägt. Einheimische und Touristen wedeln beim Gang entlang des Wassers wegen der zahlreichen Mücken wild mit den Armen.

Umfrage
Stören Sie sich an den Mücken?
74 %
8 %
9 %
9 %
Insgesamt 1358 Teilnehmer

«Es ist extrem mühsam, hier durchzulaufen», sagt Sandra Müller (35) aus Oberkirch. «Sie sind sehr nervig. Aber zum Glück sind es keine Stechmücken, die sind viel schlimmer», sagt Claudia Triches (51), eine weitere Passantin. «Ich hatte schon Angst, dass ich eine schlucke, deshalb habe ich eben einfach gewedelt!»

Manchmal kommen die Mücken den Spaziergängern aber auch zu nah: «Die Mücken sind sehr störend. Mir ist eine ins Auge geflogen», ärgert sich die 24-jährige Stephanie Ackle. «Die Tierchen müssen doch auch irgendwo sein!», sagt hingegen ein Passant, der sich von den Schwärmen nicht stören lässt.

Kriebelmücken stechen nicht

Die lästigen Tierchen sind sogenannte Kriebelmücken. Weil die Insekten Wasser mögen, sind sie vorwiegend in der Nähe der Reuss – dort jedoch in riesigen Schwärmen – anzutreffen. Dies ist der Fall, wenn die Bedingungen für die Mücken stimmen: Es braucht kühles, sauerstoffreiches Wasser und genügend Sonnenschein. Mehr als lästig sind die kleinen Mücken jedoch nicht: Die Kriebelmückenart in Luzern sticht keine Menschen. In Afrika gibt es jedoch auch gefährliche Arten.

Bald dürfte die Plage wieder vorbei sein: Die Kriebelmücken sterben aufgrund ihrer kurzen Lebensdauer schon nach einigen Wochen. Freuen dürften sich über die Mückenplage aber die Vögel: Für sie sind die Abertausenden Mücken ein gefundenes Fressen.

(gwa/jak)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • M.K am 13.09.2016 15:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dressierte Mücken

    Als ich mir das Video anschaute viel mir auf das die Personen viel schneller liefen, Die Mücken sollte man Dressieren und bei Fussgänger streifen einsetzten das die schneller über die Strasse gehen dann würde der Verkehr flüssiger werden

    einklappen einklappen
  • meine Güte am 13.09.2016 15:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    aus dem Elefanten ...

    Angst?? Vom Verschlucken einer Mücke stirbt man 'imfall' nicht.

    einklappen einklappen
  • Tatütata am 13.09.2016 16:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hahaha

    Die Natur meldet sich für ein paar Wochen zurück und schon schieben alle Panik oder regen sich fürchterlich auf. Früher bist du mit dem Auto 10km außerorts gefahren und hattest einen Friedhof auf der Frontscheibe und heute vielleicht zwei oder drei Käfer. Wird Zeit dass die Tierchen zurück kommen. ;-)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Batteryman am 14.09.2016 08:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hm!

    ....das sind Pokemücken, einfach Handy zücken und "einfangen" ;-)

  • Markus Frosch am 13.09.2016 23:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bürger, wehrt Euch !

    Also ich bin ganz klar für ein Anti-Moskito-Gesetz. Es wird aber schwer, diese zu belangen, wenn sie nach ein Paar Wochen eh den Löffel abgeben ;-)

  • Vivi von E am 13.09.2016 21:19 Report Diesen Beitrag melden

    Mit dem Velo..

    ..fahre ich fast täglich die Strecke an der Reuss. Ich habe mir schon mal überlegt, einfach mein Mund aufzusperren - dann müsste ich nichts mehr zu Abend essen. (schmunzel)

    • -Adi- am 13.09.2016 22:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Vivi von E

      Nimm dir da bloss den mund nicht zu voll.

    einklappen einklappen
  • Xsasan am 13.09.2016 21:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Und jährlich grüsst die Kriebelmücke

    Jedes Jahr dasselbe.

  • Veronika am 13.09.2016 19:27 Report Diesen Beitrag melden

    Die Natur macht es vor

    Wieviele 2-Beinige Mücken machen euch in Luzern noch Beschwerden? Habt Geduld, mit der Zeit verschwinden auch diese, wie sie gekommen sind