Schwyz

03. Juli 2019 14:08; Akt: 03.07.2019 14:08 Print

117 Drögeler bei Operation Frühling überführt

Von März bis Mai hat die Kapo Schwyz eine Schwerpunktaktion zur Bekämpfung der Drogenkriminalität durchgeführt. Elf Männer wurden verhaftet.

storybild

Die Kapo Schwyz hat von März bis Mai eine Aktion zur Bekämpfung der Drogenkriminalität durchgeführt. Weitere Aktionen sollen folgen. (Symbolbild) (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Drogen-Frühling» im Kanton Schwyz: Von März bis Mai hat die Kantonspolizei 120 Personen auf Betäubungsmittel kontrolliert und elf Männer verhaftet. In 34 Fällen wurden Drogen sichergestellt, 83 Personen müssen sich wegen Drogenkonsum verantworten.

55 von ihnen hatten sich unter Drogeneinfluss ans Steuer gesetzt, wie die Kantonspolizei Schwyz am Mittwoch mitteilte. Gegen zwei Personen wurde ein Verfahren wegen Drogenhandels eingeleitet. Die elf inhaftierten Männer, die zwischen 20 und 40 Jahre alt sind, wurden mittlerweile wieder in die Freiheit entlassen.

Weitere Aktionen im Kampf gegen Drogen sollen folgen

Während den Kontrollen und bei einem Dutzend Hausdurchsuchungen wurden rund drei Kilogramm Marihuana, mehr als zwei Liter des Rauschmittels GBL, 230 Ecstasy-Pillen und 160 LSD-Trips, gut 200 Gramm Heroin sowie gut 20 Gramm Kokain sichergestellt.

Wie weiter mitgeteilt wurde, will die Kapo Schwyz die Drogenkriminalität mit weiteren Schwerpunktaktionen bekämpfen.

(dag/sda)