Ebikon LU

13. November 2018 16:15; Akt: 13.11.2018 16:15 Print

Dieses Eseli hier übt für den Samichlaustag

Angeleinte Hunde vor einem Restaurant sind nichts Aussergewöhnliches – einen Esel trifft man allerdings nicht oft. In Ebikon hingegen kann das schon mal passieren.

storybild

Mit stoischer Ruhe wartet Esel Pinot Noir vor dem Restaurant Bahnhöfli in Ebikon LU auf seinen Besitzer. Dieser drinkt drinnen Kaffee. (Bild: Leser-Reporter/Leser-Reporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine skurrile Szene fotografierte ein Leser-Reporter in Ebikon: Vor dem Restaurant Bahnhöfli stand ein Esel, der an einem Pfosten angeleint ist. In stoischer Ruhe scheint er auf etwas zu warten. Im Restaurant gibts laut dem Schild am Dienstag als Tagesmenü Rippli mit Speck, Salzkartoffeln und Gemüse.

Wirtin Martina Vogel vom Bahnhöfli kennt den Esel und seinen Besitzer gut. «Der Gast ist mit seinem Esel spazieren gegangen und hat dann bei uns einen Kaffee getrunken», sagt die Gastronomin wie selbstverständlich.

«Wir haben Kultstatus»

Bei dem Gast handelt es sich um Felix Joller, sein Esel hört auf den Namen Pinot Noir. Die beiden seien oft in Ebikon im Doppelpack unterwegs, sagt Joller auf Anfrage: «Man kennt uns in der Gemeinde, wir haben Kultstatus», sagt er.

Er sei aber nicht einfach so aus Spass mit dem Grautier unterwegs: «Ich übe mit Pinot für den Samichlaus-Umzug und gehe mit ihm unter die Leute, damit er sich daran gewöhnt», so Joller. Der Esel sei sehr kontaktfreudig und auch regelmässig in Schulen und Pflegeheimen unterwegs. Seinen letzten Auftritt hatte er in einer Kirche am Pfingstsonntag. «Egal ob Jung oder Alt, er zaubert allen ein Lächeln ins Gesicht», so sein Besitzer.

(mik)


Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Höllenschlund am 13.11.2018 16:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tip Top

    Finde ich gut. Auch Tiere benötigen Zeit, um sich an fremde Menschen zu gewöhnen.

  • kurt portmann am 13.11.2018 16:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Esel vor Restsurant

    einfach härzig. Bin fast neidisch

    einklappen einklappen
  • Fraz am 13.11.2018 17:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Iaaaaaa....

    Esel sind so tolle Tiere! Traurig für jeden, der nie einen näher kennenlernt.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Martial2 am 17.11.2018 11:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wir lieben diese Tiere...

    Tolle und liebe Tiere. Bei uns an der Ägäis bewegen sich diese Tiere im Freie zwischen Wald und Landstrassen. Vorsicht beim Fahren ist angebracht!

  • Vreneli am 15.11.2018 16:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    iiiiiaaaahhh.....

    Mein Esel sitz immer neben mir auf dem Sofa! :D

    • Martial2 am 17.11.2018 11:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Vreneli

      Hoffentlich ist er Stubenrein...

    einklappen einklappen
  • e anderi am 14.11.2018 13:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    glückliche Tiere

    Dieser Esel hat ja Glück, er/sie ist ein Tier darum wird so ein Traritrara gemacht. Wäre es ein Kind würde man wegschauen....

    • Martial2 am 17.11.2018 11:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @e anderi

      Ein Esel macht kein Krach und ist genügsam...

    einklappen einklappen
  • Moritz unter dem Stammtisch am 14.11.2018 08:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der hat auch Durst

    Meinen Esel nehme ich immer mit an den Stammtisch.

    • Martial2 am 17.11.2018 11:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Moritz unter dem Stammtisch

      Es sind meistens immer die gleichen Esel am Stammtisch...

    einklappen einklappen
  • Daniela am 14.11.2018 05:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach suess

    So suess. Ich liebe diese Tiere.