Wollerau SZ

13. Juli 2018 11:08; Akt: 13.07.2018 12:48 Print

Federer verkauft seine Villa für 5,4 Millionen

Der Tennisstar hat seine Liegenschaft verkauft. Der Traum der Wollerauer platzt: Roger Federer wird nicht zurückkehren.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit November 2017 stand das Haus von Roger Federer an der Studenbühlstrasse zum Verkauf. Die Wollerauer hofften umsonst auf Federers Rückkehr in den Kanton Schwyz.

In den letzten Tagen ist nun das «Grundstück Nummer 1187, Schwalbenboden, zwei Gebäude, Gartenanlage, übrige befestigte Fläche» in der Gemeinde Wollerau verkauft worden. Beim Käufer handelt es sich um eine finanzkräftige Persönlichkeit aus dem Kanton Zürich, wie der «March-Anzeiger» und das «Höfner Volksblatt» schreiben.

Verkauf kommt nicht unerwartet

Wenige Monate nachdem Federer das Schwyzer Haus erwarb, wurde das Nebengrundstück zum Verkauf aufgegeben. Anfangs schien sich auch Federer für das Grundstück zu interessien, schliesslich erhielten die einheimischen Sager + Partner Architektur und Immobilien GmbH und die Gebr. Frey AG den Zuschlag für 8,65 Millionen Franken. Bald nach Bekanntwerden dieses Verkaufs wurde das Federer-Grundstück auf verschiedenen Portalen für 5,4 Millionen Franken ausgeschrieben.

Federers gab zuletzt im Februar 2014 den Kanton Schwyz als Wohnsitz an. Damals wohnte der Tennisstar mit seiner Familie in einem 3,5-Zimmer-Apartment im Nachbardorf Bäch. Zurzeit findet sich sein Heimatschein in bündnerischen Valbella – wo sein luxuriöses Ferienhaus steht.

(tk)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rene am 13.07.2018 11:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Und Morgen?

    Es ist unglaublich. Wie findet man jeden Tag etwas über Herrn Federer?

    einklappen einklappen
  • Blub am 13.07.2018 11:21 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Korrekturleser?

    "Feder wird nicht nach Schwyz zurückkehren. "

    einklappen einklappen
  • urbanier am 13.07.2018 11:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    selbst wisser

    Das einzig konstante ist die Veränderung. Auch RF darf das kann das. er ist weiss sicher was er macht. Punkt

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • cecile am 14.07.2018 09:32 Report Diesen Beitrag melden

    Ich schreibe nur eines...

    Neid-Genossen! Und wer seinem Tennis spielen sagt, hat keine Ahnung was es bedeutet, stundenlang in der Hitze zu spielen! Ich bin kein Fan, aber auch ohne Brille sehe ich, was er leistet.

  • Federweiss am 14.07.2018 07:56 Report Diesen Beitrag melden

    Federer?

    Wen interessiert denn dieser eitle Selbstdarsteller noch? Vielleicht die national gesinnten Freunde der Schweizer Fussball-Nati, die sich aufgrund der Doppeladler-Gesten von den Neuschweizern im nationalen Kickerteam abwendeten und sich dem echten Schweizer Roger Federer zuwendeten...

  • The Local am 14.07.2018 07:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Säumerstrasse vs. Studenbühl

    Kleiner Tipp: Schaut mal Säumerstrasse 20,22,24,26 und wer da so wohnt. Federer hat nach Bäch nämlich dort gebaut. Studenbühlstrasse 65 war doch nur eine Finte....

  • Tiger Woods am 14.07.2018 00:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Roger mit dem lockeren Portemonnaie

    Wollerau, wir haben ein Problem...Roger!

  • Chris am 13.07.2018 21:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hoffnung

    Ich kanns kaum glauben, dass wir - die RF nicht mögen - bald in der Mehrheit sind. Endlich. Bin übrigens Wollerauer und es sind mir die unbekannten 'Reichen' lieber als bekannte Sportler.