26. Juli 2005 23:10; Akt: 27.07.2005 11:47 Print

Ferien in der Innerschweiz: Touristen fühlen sich sicher

Während die einen aus Angst vor Attentaten ihre Reisen ins Ausland annullieren, fühlen sich die Touristen in der Innerschweiz sicher und wohl.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Durch die grossen Bedrohungen wird die Sicherheit für eine Tourismus-Destination zu einem immer wichtigeren Faktor», sagt Michelle Kranz von Luzern Tourismus.

Auch Carla Zumbühl vom Tourist-Center Engelberg betont: «Die Sicherheit der Schweiz ist für den heimischen Tourismus eine Chance.» Gleicher Meinung ist auch Erwin Tanner (57), Tourismusdirektor Weggis Vitznau Rigi.

Und er weiss: «Wer sich nicht mit dem erstbesten Angebot zufrieden gibt, kann auch in der Schweiz günstig Ferien machen.» Ob günstig oder nicht, eins ist klar: Die Touristen in Luzern geniessen gut gelaunt ihre Ferien und fühlen sich sicher dabei.

(dah)

Wie fühlen Sie sich als Tourist in Luzern?

Catherine Corcoran (26), USA
Ich bin zum dritten Mal in Luzern bei meinen Eltern. Wieso sollte hier eine Bombe explodieren – die Schweiz ist doch neutral? Ich fühle mich sehr sicher in Luzern und bin lieber hier als in anderen Städten.

Jaroslav Hejny (22), Tschechien
Ich bin hier auf der Durchreise. Angst vor Terroranschlägen ha-be ich nicht, obwohl das Risiko überall besteht. Als Reisender akzeptiere ich diese Gefahr. Nach Scharm el-Scheich würde ich jetzt aber nicht gehen.

Heather Pichler (27), USA
Hier in Luzern fühle ich mich viel sicherer als zu Hause in New York oder in Berlin. Luzern ist sauber, und die Leute sind freundlich. Ich bin fürs Blue Balls Festival hier und spaziere ein bisschen am Seebecken.

Gerco Hartemink (29), Holland
Ich bin für drei Tage hier und geniesse das Blue Balls Festival und den Tourist-Walk über die Museggmauer. Ich fühle mich sicher, weil die Schweiz
als kleines, neutrales Land für Terroristen nicht interessant ist.

Raminta Karlonaite (29), Litauen
Die Kapellbrücke habe ich schon gesehen, und jetzt spaziere ich am See. Ich fühle mich extrem sicher hier.
Anschläge kann es überall geben. Wer zu viel Angst hat davor, muss sich zu Hause einschliessen.