Hünenberg ZG

08. Januar 2016 17:19; Akt: 08.01.2016 17:19 Print

Feuerwehr rückt zu Brand in Industriehalle aus

Im zugerischen Hünenberg ist in einem Industriegebäude ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr rückte mit mehreren Dutzend Einsatzkräften aus.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Bösch in Hünenberg hat es am Freitagnachmittag gebrannt. Von weit her zu sehen war Rauch, der aus dem Dach einer Industriehalle stieg.

Laut Angaben der Zuger Polizei waren rund 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort, um den Brand unter Kontrolle zu bringen. Dies sei auch gelungen, hiess es auf Anfrage weiter. Um zum Brandherd vordringen zu können, mussten die Feuerwehrleute mit einem Bagger am Gebäude Fassadenelemente entfernen. Gleichzeitig bekämpften Atemschutztrupps die Flammen im Innern des Objekts.

Beim Brand wurde niemand verletzt. Über die Höhe des Sachschadens konnte die Polizei zunächst noch keine Angaben machen. Die Brandursache steht noch nicht fest. Für die Spurensicherung wurde der Kriminaltechnische Dienst der Zuger Polizei aufgeboten, hiess es in einer Mitteilung der Zuger Strafverfolgungsbehörden.

(mme)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Böschler am 21.01.2016 07:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Feuerwehr war zu schnell!

    ... und nun - ein paar Tage später ist diese Firma Konkurs!! Da hoffte man wohl noch auf ein bisschen Geld von der Versicherung!

    einklappen einklappen
  • Fürio am 23.01.2016 00:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lichterloh

    Die Geschäftsleitung hätte es wohl lieber gesehen, wenn die ganze Firma niedergebrannt wäre!

  • Mr.C am 08.01.2016 19:19 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Wunder...

    Es war echt eine Frage der Zeit bis sowas geschieht. Es gibt Gebäude in dieser Gegend, die haben nicht mal eine Brandlastberrechnung.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fürio am 23.01.2016 00:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lichterloh

    Die Geschäftsleitung hätte es wohl lieber gesehen, wenn die ganze Firma niedergebrannt wäre!

  • Böschler am 21.01.2016 07:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Feuerwehr war zu schnell!

    ... und nun - ein paar Tage später ist diese Firma Konkurs!! Da hoffte man wohl noch auf ein bisschen Geld von der Versicherung!

    • Nachbar der Böschler am 23.01.2016 00:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Viel Glück den Mitarbeitern

      ...interessant! Wurde die Ursache des Brandes bereits aufgeklärt? Dann hoff ich mal, dass die Angestellten der Firma Durana noch ihren Lohn erhalten und bald wieder eine neue Stelle finden, die ihnen entspricht.

    einklappen einklappen
  • Mr.C am 08.01.2016 19:19 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Wunder...

    Es war echt eine Frage der Zeit bis sowas geschieht. Es gibt Gebäude in dieser Gegend, die haben nicht mal eine Brandlastberrechnung.

    • Lö Scher am 08.01.2016 23:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mr.C

      Was soll da eine Brandlastberechnung bringen? Brennen tuts ja trotzdem! Gescheite Brandschutzmaßnahmen wären da sicher angebrachter, keine schadenfreudige und unnötige Kommentare.

    • Bauherr am 09.01.2016 18:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Brandschutz vs. Auflagen und Kosten

      Brandschutz Ja. Aber ohne zu übertreiben, leider heute nicht mehr möglich! Die Umsetzung von teilweise haarstäubenden Vorschriften generieren immense Kosten für die Bauherren und soäteren Mieter.

    einklappen einklappen