Infrastruktur

09. Februar 2011 16:01; Akt: 09.02.2011 16:10 Print

Flugplatz Buochs schrittweise erneuern

Die Sicherheitsmassnahmen beim Flugplatz Buochs können nicht wie geplant aufgerüstet werden. Die Korporationen und der Kanton sind sich nicht einig geworden.

storybild

Luftaufnahme des ehemaligen Militär- und Testflugplatzes der Pilatuswerke Stans in Buochs NW, aufgenommen im Juni 2007. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Damit der Flugplatz weiter zivil benutzt werden kann, müssen der Tower und weitere Sicherheitseinrichtungen modernisiert werden. Der Landrat hatte die nötigen Kredite im Juni 2010 gesprochen.

Das Plangenehmigungsdossier für den Kontrollturm und die Sicherheitseinrichtungen konnte aber nicht wie vorgesehen Ende 2010 beim Bundesamt für Zivilluftfahrt (Bazl) eingereicht werden. Die Genossenkorporationen hätten die Zusagen für Dienstbarkeiten rückgängig gemacht, teilte die Staatskanzlei am Mittwoch mit.

Drohende Einschränkung des Betriebes

Weil die Sicherheitseinrichtungen damit weiterhin nicht den Vorgaben genügen, drohte eine Einschränkung des Flugbetriebes. Das Flugsicherungsunternehmen Skyguide und das Bazl hatten ein Einsehen und stimmten einer etappierten Erneuerung der Infrastruktur zu.

Bedingung für eine Weiterführung des Flugbetriebes ist, dass bis Ende 2011 der Tower und die Steuerungseinrichtungen für Barrieren, Beleuchtung und Funk modernisiert werden. Die Eingaben dazu müssen bis Ende März erfolgen. Die Massnahmen werden ohne Beanspruchung von Korporationsland umgesetzt.

Verzögerungen gibt es auch beim Betriebsreglement und beim Betankungsplatz. Der Regierungsrat will die Zeit nutzen, um ein neues Nutzungskonzept zu erarbeiten.

Die Genossenkorporationen Buochs, Ennetbürgen und Stans betonten in einer Mitteilung, dass sie sich für eine konstruktive Lösung und für einer Entwicklung des Flugplatzes einsetzen würden. Der Vorwurf des Regierungsrates, sie hätten Schuld an der Blockade, sei ungeschickt. Ihre Haltung begründen sie damit, dass die Regierung auf wichtige Fragen noch keine Antworten habe liefern können.

(sda)