Super League

13. April 2019 18:45; Akt: 13.04.2019 21:28 Print

FCL bleibt heimschwach - unnötige Pleite gegen Xamax

Dem FC Luzern läuft es zuhause weiterhin nicht wunschgemäss. Gegen Xamax ziehen die Zentralschweizer eine bittere Niederlage ein. Das Tor durch Ademi fiel spät.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Als die Niederlage schon fast besiegelt war, die dritte im vierten Spiel gegen Aufsteiger Neuchâtel Xamax notabene, kam der FC Luzern einem Tor doch noch zwei Mal nahe. Zunächst schoss Pascal Schürpf aus spitzem Winkel über das Tor (90.), dann scheiterte Oliver Custodio mit einem Weitschuss an Xamax' Torhüter Laurent Walthert (92.).

Es waren späte Lebenszeichen von einem Team, das zuvor seine Zuschauer masslos enttäuschte. Es wirkte gehemmt, fahrig und uninspiriert wie nie vorher in einem Spiel unter dem neuen Trainer Thomas Häberli. Im Aufbau reihten die Luzerner Fehler an Fehler. Sie waren so schwach und verunsichert, wie es ein Team ist, das seit nunmehr fünf Spielen nicht mehr gewonnen hat. Länger wartet nur der abgeschlagene Tabellenletzte Grasshoppers auf einen Erfolg.

Unter Häberli läuft es nicht mehr wunschgemäss

Und plötzlich fragt man sich: Ist der Effekt des Trainerwechsels von René Weiler zu Thomas Häberli bereits verpufft? Zumindest ein kräftiges Nein war die Leistung des FCL nicht. Nach acht Spielen, in denen es zuletzt stetig abwärts ging, ist Häberlis Bilanz negativ. Den zwei Siegen stehen drei Unentschieden und drei Niederlagen gegenüber.

Xamax überliess die Initiative zwar weitgehend dem Heimteam, doch die Mannschaft von Stéphane Henchoz war defensiv sehr gut organisiert und kam schon vor dem Siegestor von Kemal Ademi (80.) durch Afimico Pululu zu zwei guten Chancen. Unverdient war der Sieg der Neuenburger nicht.

Xamax vergrösserte den Vorsprung auf den Tabellenletzten Grasshoppers auf sieben Punkte und hat plötzlich sogar den rettenden 8. Platz im Blick. Lugano ist nur noch vier Zähler entfernt und selbst der Rückstand auf Luzern beträgt bloss fünf Punkte.

Zum Liveticker im Popup


Luzern - Neuchâtel Xamax 0:1 (0:0)

8080 Zuschauer. - SR Hänni. - Tor: 80. Ademi (Nuzzolo) 0:1.

Luzern: Zibung; Schwegler, Lucas, Cirkovic, Sidler; Schulz, Voca (83. Custodio); Schneuwly (76. Demhasaj), Vargas, Schürpf; Eleke.

Neuchâtel Xamax: Walthert; Sejmenovic, Xhemajli, Djuric, Kamber; Gomes, Serey Die, Di Nardo (71. Corbaz); Doudin; Nuzzolo (90. Ramizi), Pululu (65. Ademi).

Bemerkungen: Luzern ohne Knezevic, Juric und Schmid (alle verletzt), Neuchâtel Xamax ohne Oss (gesperrt). 37. Lattenschuss von Eleke. 80. Lattenschuss von Nuzzolo (Ademi trifft im Nachschuss) Verwarnungen: 30. Sidler (Foul). 95. Serey Die (Unsportlichkeit). 97. Walthert (Spielverzögerung).

Rangliste:

1. Young Boys 28/75 (78:27). 2. Basel 29/53 (52:39). 3. Thun 28/38 (52:47). 4. Sion 28/36 (44:43). 5. St. Gallen 28/35 (40:49). 6. Zürich 28/34 (36:40). 7. Luzern 29/34 (42:51). 8. Lugano 28/33 (38:41). 9. Neuchâtel Xamax FCS 29/29 (37:56). 10. Grasshoppers 29/22 (26:52).

(dhe/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fussball Fan am 13.04.2019 21:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    GC im Elend

    Was heisst da unnötige Pleite gegen Xamax? Herzliche Gratullation an Neuenburg.

  • Bergler am 13.04.2019 21:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abstieg

    Achtung FCL, der Barrage-Platz nähert sich in Riesenschritten!!

    einklappen einklappen
  • Häberli gegner am 13.04.2019 21:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Absteiger Jungs

    Häberli s Luft ist drausen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • KickerOnFire am 14.04.2019 13:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jahrestabelle 2019

    Xamax ist die #3 seit Start Feb 2019: (FCZ-YB, Thun-SG, Lug-Sion spielen noch heute) YB 26 FCB 23 Xamax 16 Sion 15 Lug 14 SG 12 Thun 10 Luz 9 FCZ 9 GC 5 ....ich denke nicht, dass Xamax für uns in irgendeiner Form noch erreichbar ist.....3mal (!!!) mehr Pkt. geholt wie wir Hoppers...... und es ist hochverdient. Und dies sogar trotz deren Mgmt-Wirren.... Restprogramm FCZ: Jetzt kommt eine Serie gg. die Top 5 des 2019 !! Alarmstufe dunkelrot bzgl. Barrage für sie...... vor 3 Jahren war die Situation extrem ähnlich.....plötzlich kam im 2016 noch eine 5 Spiele-Baisse mit 0 Pkt. und schwupps abgestiegen.... FCZ: Heute YB, dann in Lugano, dann zuhause Sion, dann in Basel, dann auswärts gg. Xamax ...........

  • Toni Tobler am 14.04.2019 11:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vor allem bei den Lozärner....

    Wenn ich all die Kommentare durchlese wundert mich gar nichts mehr... In Zukunft sollte vor dem Stadionzutritt ein IQ Kurz-Test durchgeführt werden.

  • FcL Fan am 14.04.2019 10:32 Report Diesen Beitrag melden

    Keinen Tainer

    Häberli muss Ende der Saison weg, dieser Trainer hält immer an den 11 gleichen Spielern fest, die andern haben fast keine Chance obwohl sie auch gut trainieren denke da an Rodriguez. Häberli macht einfach was ihm von oben befohlen wird er will nicht anecken um einen neuen Vertrag zu erhalten. Eigentlich bräuchte Luzern gar keinen Trainer die sitzten alle im Verwaltungsrat.

    • Hmmm.. am 14.04.2019 10:44 Report Diesen Beitrag melden

      Naja..

      Rodriguez hat auch unter weiler nicht gespielt...

    • Rolf H. am 14.04.2019 12:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @FcL Fan

      Und wenn soll er bringen, wenn er die Mannschaft mit einer Auswechslung schwächt, weil auf der Ersatzbank nur Spieler sitzen, welche kein SL Format haben?

    • @luzerner.ball am 14.04.2019 15:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rolf H.

      Eben eine Gurkengruppe!! Ich sage immer die Mannschaft ist so stark wie die Ersatzbank ist!!!!

    einklappen einklappen
  • Typhoeus am 14.04.2019 09:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fussballchilbi

    und kein Fussball Spiel mehr.

  • Hoeness am 14.04.2019 09:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unterirdisch

    Der FCL spielt entsprechend seinen Fans, unterirdisch. Ev. verlieren Sie noch 0:3 wegen Wurfgegenstände an Goalie.

    • Peter V. am 14.04.2019 13:14 Report Diesen Beitrag melden

      Niveaulos

      Wie die Mannschaft auftritt, so auch die Fans. Denn Gegenstände gegen Spieler werfen geht gar nicht! Ich hoffe sehr, der Verband stellt auch dem FCL eine Strafe aus - 1 Spiel mit Zuschauer Ausschluss wäre das Mindeste.

    • Meister Fan am 15.04.2019 08:44 Report Diesen Beitrag melden

      Antwort an Peter V,

      Absolut einverstanden, ein zu schmales Kader, kein überdurchnittlicher Spieler, Fans, die den Namen nicht verdienen, wenn der FCL so weitermacht, besuchen bald nur noch randalierer die Spiele (siehe GC), am besten die Fan Sektoren für einen Match sperren.

    einklappen einklappen