Stadt Luzern

27. August 2014 17:44; Akt: 27.08.2014 17:44 Print

Franzose fährt mit Auto auf Rathaustreppe

Ein französisches Auto ist am Mittwochmorgen auf der Rathaustreppe in Luzern stecken geblieben. Einige Helfer brachten das Auto rasch aus der misslichen Lage.

storybild

Steckengeblieben: Ein französisches Auto auf der Rathhaustreppe. (Bild: Leser-Reporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwischen 10 und 10.30 Uhr am Mittwoch ist ein Autofahrer mit französischem Kontrollschild auf die Rathaustreppe in Luzern gefahren. Ein Leser-Reporter sass gerade in einem Restaurant am Kornmarkt und beobachtete die Situation: «Der Fahrer hat es schnell bemerkt und gebremst, nachdem er über die ersten Stufen gefahren war.»

Nur wenige Augenblicke später halfen vier Passanten dem Autofahrer aus seiner misslichen Lage: Kurzerhand packten sie das Auto an, hoben es die Stufen wieder hoch und der Franzose konnte seine Fahrt fortsetzen.

Nicht zum ersten Mal landete ein Autofahrer versehentlich auf der Rathaustreppe: Im Juli 2013 musste das Auto eines US-Touristen von der Treppe geborgen werden. Damals war die Bergungsaktion etwas komplizierter: Es musste ein Kran eingesetzt werden.

(gwa/msa)