Verkehrskontrolle

26. April 2019 19:41; Akt: 26.04.2019 19:41 Print

Frau lenkte ihr Auto mit Hund auf dem Schoss

Hund auf dem Schoss, zu viel Fleisch im Auto, abgelaufener Führerausweis: Diese und weitere Verstösse stellte die Zuger Polizei bei einer Verkehrskontrolle fest.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Donnerstagabend führte die Zuger Polizei in Cham und Baar Verkehrskontrollen durch. Dabei fand sie so einige Unregelmässigkeiten.

So wurde eine Frau verzeigt, weil sie mit dem Hund auf dem Schoss einen Wagen gelenkt hatte und dadurch abgelenkt worden war. Eine weitere Person musste das Portemonnaie zücken und vier Bussen, die sie nicht bezahlt hatte, begleichen. Weiter wurde ein Verstoss gegen die Einfuhrbestimmungen festgestellt. Die kontrollierte Person führte zu viel Fleisch und alkoholische Getränke mit sich.

Bussen und ungültige Papiere

Bei den Kontrollen wurden auch sieben ausländische Lenker erwischt, deren Führerausweis abgelaufen war oder die ihr Fahrzeug nicht in der Schweiz immatrikuliert hatten. In 16 Fällen wurden Zollwiderhandlungen festgestellt.

Insgesamt überprüfte die Zuger Polizei mit Unterstützung des Grenzwachtkorps am Donnerstagabend in Cham und Baar 60 Fahrzeuge und ihre Insassen, wie sie am Freitag mitteilte. Im Zentrum standen die Zoll- und Meldeverhältnisse.

(mik/sda)