Luzern

06. März 2011 22:55; Akt: 06.03.2011 21:48 Print

Freud und Leid für Scherwin Amini

Für das Luzerner Schauspieltalent Scherwin Amini hält das Leben derzeit einige Überraschungen bereit.

storybild

Der Luzerner Scherwin Amini (18). (Foto: ber)

Fehler gesehen?

Für seine Rolle in «Die Stationspiraten» wurde der 18-Jährige kürzlich als bester Schauspieler für den Schweizer Filmpreis nominiert. «Ich freue mich wahnsinnig», sagte er zu 20 Minuten. Es gibt aber auch schlechte Nachrichten: Wegen einer Verletzung muss Amini sein Studium an der Schauspielschule kurzzeitig unterbrechen.