Luzern

09. März 2011 23:09; Akt: 09.03.2011 21:09 Print

Frühes Lichterlöschen im Knascht-Club

von Daniela Gigor - Ab 1. Juni muss der Knascht in der Nacht von Samstag auf Sonntag um 0.30 Uhr schliessen. Dies hat der Kanton Luzern entschieden und strenge Auflagen verhängt.

storybild

Der Kanton Luzern schränkt die Verlängerung für den Knascht ein. (mer)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Stadt Luzern und die Anwohner des Löwengrabens haben betreffend die Öffnungszeiten des Knascht-Clubs einen Teilerfolg erzielt: Ab dem 1. Juni schränkt der Kanton die Bewilligungen für Verlängerungen deutlich ein. Dann darf der Knascht jeweils nur noch in der Nacht auf Donnerstag bis 2.30 Uhr und in der Nacht auf Samstag bis 4 Uhr geöffnet sein. An den restlichen Tagen muss der Club um 0.30 Uhr schliessen. Hinzu kommen strenge Auflagen des Kantons als «allerletzte Chance»: So muss der Knascht sofort dafür sorgen, dass keine Geräusche mehr nach draussen dringen und im ganzen Löwengraben Ruhe und Ordnung herrscht. Im Weiteren muss der Betrieb ein Security- und Littering­konzept einreichen. Verstösse gegen diese Auflagen hätten einen Bewilligungsentzug zur Folge.

«Die Betreiberin des Knascht-Clubs will aus den Fehlern der Vergangenheit lernen», teilte Geschäftsführer Helder Baptista gestern schriftlich mit. Auf verlängerte Öffnungszeiten am Freitag und Samstag möchte er aus wirtschaftlichen Gründen aber nicht verzichten. So wolle er in den nächsten Wochen das Gespräch mit den Behörden suchen, um zu einer Lösung zu gelangen. Diese sollen die Anliegen der Anwohner wie auch der Club-Besucher berücksichtigen.