Panne

07. Mai 2019 08:04; Akt: 07.05.2019 09:21 Print

Gotthard-Tunnel nach LKW-Panne wieder offen

Wegen eines Pannenfahrzeugs war der Gotthard-Tunnel am Dienstagmorgen gesperrt. In beiden Richtungen staute sich der Verkehr.

Bildstrecke im Grossformat »
Am Dienstag, 7. Mai 2019, blockierte ein defekter Lastwagen die Nord-Süd-Achse. Vor dem Gotthard kam es deshalb zu Stau. Dabei ist der grosse Osterstau noch nicht lange her: Am Ostermontag stockte es vor dem Gotthard. Der Rückreisestau hat begonnen. Am Ostersonntag, 21. April 2019, begann das lange Warten Richtung Norden. Am Nachmittag betrug die Staulänge zeitweise 9 Kilometer. Das bedeutete eine Wartezeit von knapp 2 Stunden. Selbst im Gotthardtunnel staute sich der Verkehr. Manche vertrieben sich die Zeit mit Jassen. Laut einem Leser kam es zu mehreren Unfällen im Stau. Auch Pannenfahrzeuge waren «keine Seltenheit». Am Abend war die Kolonne 10 Kilometer lang. «Heute Morgen um 10 Uhr auf der San-Bernardino-Route»: Eine Leserin freute sich über die freie Fahrt. «Es hat kein Ende», schrieb ein Leser-Reporter, der vor dem Gotthard-Südportal im Stau stand. Am Karfreitagmorgen betrug die Staulänge um 7 Uhr bereits 14 Kilometer. Am Karfreitag um 5.30 Uhr ist der Stau vor dem Gotthard bereits 10 Kilometrer lang. (19. April 2019) Donnerstagmorgen (18. April 2019): Bereits vor 7 Uhr meldet der TCS zwei Kilometer Stau vor dem Gotthardtunnel. Kurz vor Ostern wird am frühen Donnerstagmorgen der Gotthard in beiden Fahrtrichtungen wegen eines Sondertransports gesperrt. (17. April 2019) Bis am Mittwochmittag wuchs der Stau auf 7 Kilometer Länge. Schon am Mittwochmorgen (17. April 2019) staute sich der Verkehr auf einer Länge von vier Kilometern vor dem Gotthard. Auf den rot eingezeichneten Strecken könnte es über Ostern zu Stau kommen. Auch letztes Jahr staute sich der Verkehr vor dem Gotthard. Dann kam der Wintereinbruch. Der Gotthardpass sowie der Grosse St. Bernhard und der San Bernardino sind gesperrt. Es kann zu Stau von bis zu 12 Kilometern kommen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Gotthard-Tunnel war am Dienstagmorgen in beiden Richtungen gesperrt. Grund dafür war eine Panne bei einem Lastwagen, schrieb der TCS. Die Sperrung dauerte bis 9 Uhr.


Wer auf der Nord-Süd-Achse unterwegs war, brauchte deshalb Geduld: Wegen der blockierten Strecke staute sich der Verkehr Richtung Süden vor dem Tunnel auf zwei Kilometern. Richtung Norden gab es um 8.30 Uhr ebenfalls zwei Kilometer Stau.



Um 9 Uhr war der Tunnel dann wieder offen. Derzeit gibt es auf beiden Seiten noch einen Kilometer Stau und einen Zeitverlust von 10 bis 15 Minuten.


(vro)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • @nori am 07.05.2019 08:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    2te

    Ja die 2te Röhre wäre schon lang fällig....

    einklappen einklappen
  • L.Milo am 07.05.2019 08:55 Report Diesen Beitrag melden

    Immer die gleichen

    Und was steht auf dem Schild? LT, Pl oder was. Immer das gleiche und solche durchfahren die CH. Einfach fahrlässig man sollte die Spediteuere zahlen lassen.

  • El Capitán am 07.05.2019 08:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schande!

    Wann endlich wird da gehandelt/gebaut? Dieses verkehrstechnische und sicherheitsrelevante Nadelöhr MUSS so rasch wie möglich beseitigt werden. Es sind nicht mehr nur die Oster- und Sommerferien-Staus. Am Gotthard ist praktisch immer Staugefahr. Was die Blechlawine diesseits und jenseits des Gotthard für Kosten verursacht ist ja wohl bald jedem Sozi und Grünschnabel klar. Ich finde diesen Zustand eine Schande für unser Land.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Alexander65 am 07.05.2019 11:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ganz einfach...

    Der Gotthard-Tunnel sollte für den Schwerverkehr grundsätzlich gesperrt sein (nicht "werden")! Es ist ja schon komisch und auch witzig: wenn zu viel Verkehr herrscht, sollen alle (und in diesen Momenten sind es vor allem die Urlauber) auf die anderen beiden Routen ausweichen. Der Schwerverkehr im Gotthard-Tunnel verursacht nicht nur großen zusätzlichen Stau, sondern erhöht das Gefahrenpotenzial überproportional. Bis die zweite Röhre gelocht ist, wird die Situation (mit Schwerverkehr) alsdann wieder genau die gleiche sein... :-(((

    • Ich am 07.05.2019 12:34 Report Diesen Beitrag melden

      Wieder ein Grüner

      Wieder mal so ein besserwisser!!! Ich fahre seit 20 Jahren mehrmals die Woche ins Tessin. Mittlerweile kenne ich die Staugrüne. Hier die Top 3. 3: das Wetter, gerade im Winter wird gerne mal wegen zu viel Schnee gesperrt. (die zufahrtsstrecken) 2: Pannen und Unfälle im Tunnel. 1: Die Touristen! Es sind die Touristen ganz klar und eindeutig. An einem Samstagnachmittag hat es nicht mehr so viele Lastwagen unterwegs, aber doch manchmal 15km Stau, es sind wirklich die Touristen. Sie glauben gar nicht wie schön es im Winter im Tessin ohne Touristen ist, da hat man seine ruhe, auch wenn man arbeitet

    • Lkws am 07.05.2019 14:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Alexander65

      Da hätten sie aber auch kein Essen auf dem Tisch muss mal gesagt werden.

    einklappen einklappen
  • NoLKW am 07.05.2019 09:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immer dasselbe

    Und wieder einer dieser unnützen 40t, mit 99% ausländisches Kennzeichen, Transit und mieseravel gewartet. Wann endlich erheben wir für diese unsäglichen Lastwagen eine Durchfahrtsgebühr von 500.-? Wann?

  • Mr. Spock am 07.05.2019 09:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das sind doch die LKW's

    Die gemäß Aussagen des BR vor Jahren alle auf der Schiene fahren? (Neat)

    • Raymond T. am 07.05.2019 09:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mr. Spock

      Das war eine von vielen bundesrätlichen Abstimmungs Luftblasen.

    • Mr. Spock am 07.05.2019 09:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Raymond T.

      Hauptsache wir haben Milliarden dafür bezahlt

    einklappen einklappen
  • Manolo am 07.05.2019 09:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schnee-Gestöber....

    Wooo ist denn der Schnee? Ironie off.....

  • L.Milo am 07.05.2019 08:55 Report Diesen Beitrag melden

    Immer die gleichen

    Und was steht auf dem Schild? LT, Pl oder was. Immer das gleiche und solche durchfahren die CH. Einfach fahrlässig man sollte die Spediteuere zahlen lassen.