Sempach LU

11. März 2011 12:08; Akt: 11.03.2011 12:37 Print

Gülleunfall verursacht Fischsterben

Im Mühlebach in der Gemeinde Sempach sind auf einer Länge von 800 Metern die Fische verendet. In den Bach war Gülle gelangt.

storybild

Der Mühlebach in Sempach wurde mit Gülle verschmutzt. (Bild: Kantonspolizei Luzern)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Beim Austragen der Jauche hatte sich am Donnerstag ein Verbindungsstück zwischen der Bodenleitung und dem Schlauch gelöst. Die Gülle ergoss sich darauf über das Wiesland auf eine Strasse und gelangte dort über die Strassenentwässerung in den Mühlebach, wie die Luzerner Polizei am Freitag mitteilte.

Die Feuerwehr pumpte die Jauche aus dem Bach ab. Mit einer Notabfischung konnte ein weiterer Schaden am Fischbestand verhindert werden.

Es handelt sich um den fünften Gülleunfall, der sich seit Anfang Februar im Kanton Luzern ereignet hat. Am Donnerstag hatte der Kanton die Landwirte dazu aufgerufen, beim ersten Austragen der Jauche nach der Winterpause besondere Vorsicht walten zu lassen.

(sda)