Kriens LU

19. März 2020 17:56; Akt: 19.03.2020 17:56 Print

Busbetrieb hilft Armee mit Social Distancing

Am Donnerstagmorgen sind 500 Militärangehörige in Kriens eingerückt. Zur Einhaltung des Mindestabstands setzten die Verkehrsbetriebe Luzern Extrabusse ein.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für den Kampf gegen das Corona-Virus macht die Schweizer Armee mobil. Am Donnerstagmorgen sind in Kriens 500 Angehörige der Armee eingerückt.

Laut dem Mediensprecher der Armee, Daniel Reist, handelt es sich dabei um Sanitäts- und Spitalsoldaten. Sie folgten dem Bundesratsbeschluss zur Mobilmachung und sollen die zivilen Gesundheitseinrichtungen unterstützen.

Extrafahrt für Soldaten

Vom Luzerner Bahnhof bis zum Kreiskommando Luzern in Kriens wurden die Soldaten mit Extrabussen der VBL befördert. Laut VBL-Mediensprecher Sämi Deubelbeiss sei dies eine einmalige Aktion zur Unterstützung der Mobilmachung:«Mit den Extrafahrten wollen wir einerseits das Militär unterstützen und andererseits die Bevölkerung vor einer Ansteckung schützen.»

Die Beförderung der Soldaten im normalen Linienbetrieb hätte dazu geführt, dass der Mindestabstand unter den Passagieren nicht hätte eingehalten werden können, meint Deubelbeiss. Für die Soldaten wurden mehrere Extrabusse bereitgestellt, damit sie auch unter sich den Mindestabstand einhalten können.

Die VBL freut sich, dem Militär in diesen Krisenzeiten helfen zu können. Auf Facebook postet sie: «Gemeinsam sind wir stark!»

(nke)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Luzerner am 19.03.2020 18:31 Report Diesen Beitrag melden

    Danke Armee

    Wo sind eigentlich die Armee Kritiker, wo sind die Leute die behauptet haben das es kein Szenario gibt bei dem wir die Armee benötigen?

    einklappen einklappen
  • Evi am 19.03.2020 18:44 Report Diesen Beitrag melden

    Gruppe Schweiz ohne Armee

    Wo macht sich die GSoA nützlich?

    einklappen einklappen
  • Simon am 19.03.2020 19:02 Report Diesen Beitrag melden

    Sedric wo bleibst du

    Genau sedric wermuht wo bleibt jezt deine grosse klappr

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Löffu am 20.03.2020 21:11 Report Diesen Beitrag melden

    Kriens

    Halllo

  • Pingu Afelie am 20.03.2020 14:02 Report Diesen Beitrag melden

    Danke allen ohne Unterschied!

    Bravo die Solidarität Bevölkerung-Armee ist eine sehr große Qualtät und Verbundenheit! Es gibt kein Unterschied und jeder kann dazu beitragen! Die Kritiker der Armee sind auch froh dass unsere Armee zur Stelle sind! Helft alle den Virus zu bekämpfen!

  • Raffa am 20.03.2020 11:55 Report Diesen Beitrag melden

    Wo sind die

    Die haben sich verkrochen

  • Martial2 am 20.03.2020 10:45 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr positiv sowas...

    Bravo an die Schweizer Armee zu diesem notwendigen Einsatz. Man sieht, dass das Militär für Notfälle immer einsatzbereit ist.

    • Werni am 20.03.2020 10:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Martial2

      Super! Das war jetzt Ironie von der feinsten Sorte.

    • Domino am 20.03.2020 12:02 Report Diesen Beitrag melden

      Bereit ist anders

      Genau bereit, ich würde mich schlapplachen wenn es nicht so traurig wäre was dieser unkoordinierte haufen versucht

    • Leorin am 20.03.2020 14:10 Report Diesen Beitrag melden

      nicht hinauslehnen

      @Werni @Domino Ihr beide seid wohl beide für untauglich erklärt worden. Bei solchen Kommentaren und teils von anderen verstehe ich das. Vielleicht läuft nicht alles rund, das tut es in der Privatwirtschaft in einem normalen Betrieb auch nicht immer. Jetzt können wir aber DANKBAR sein haben wir diese Unterstützung. Vielleicht bekommt einer von euch das Virus und wir von einem Soldaten betreut. Dann wird man sehr schnell still.

    • Martial2 am 20.03.2020 14:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Werni

      Man sieht, dass null Tüte und Ahnung haben, das ist bestimmt keine Ironie. Die Schweizer Armee wie auch Bundesrat machen einen sehr guten Job und reagieren Gold richtig!!

    • Martial2 am 20.03.2020 14:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Leorin

      Bravo, besser kann man's nicht sagen!

    einklappen einklappen
  • Maxx am 20.03.2020 10:10 Report Diesen Beitrag melden

    Abstand auch im Dienst

    Ich hoffe nur die dürfen auch im AV den Abstand einhalten, sonst ist diese Übung für die Füches

    • Soldat am 20.03.2020 12:03 Report Diesen Beitrag melden

      Wunschdenken

      Versuch das mal in den fahrzeugen, duro schulter an schulter, scheinetransport genau das selbe, in lkws sinds 1m im pw nicht mal

    einklappen einklappen