A4 bei Holzhäusern ZG

18. September 2012 13:58; Akt: 18.09.2012 14:23 Print

Hochschwangere rast und dreht am Radio herum

Just am Tag der Polizei-Kampagne «Keine Ablenkung am Steuer» ist eine 21-jährige Frau bei Holzhäusern ZG mit 170 km/h am Steuer erwischt worden. Sie war dabei mit ihrem Autoradio beschäftigt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit Tempo 170 statt der erlaubten 120 ist eine 21-jährige Automobilistin am Dienstagmorgen auf der A4 bei Holzhäusern ZG gestoppt worden. Die Hochschwangere hatte am Radio herumgedreht und deshalb nicht auf den Tacho geachtet, wie sie der Polizei sagte.

Einer zivilen Patrouille der Zuger Polizei fiel gegen 10 Uhr vormittags ein BMW auf, der viel zu schnell über die A4 preschte. Eine Nachfahrmessung ergab eine Geschwindigkeit von 170 Kilometern pro Stunde. Bei Holzhäusern ZG wurde der Wagen gestoppt.

«Keine Ablenkung am Steuer»

Die im neunten Monat schwangere 21-Jährige gab an, sie habe nicht auf die Geschwindigkeit geachtet, weil sie mit der Bedienung des Radios beschäftigt gewesen sei. Sie muss sich wegen grober Verkehrsregelverletzung vor der Staatsanwaltschaft verantworten, wie die Polizei mitteilte.

Der Zwischenfall ereignete sich zu einem besonders passenden Zeitpunkt: Gerade als die Frau am Radio hantierte und nicht auf das Fahren achtete, präsentierten mehrere Polizeikorps in der Deutschschweiz den Medien ihre aktuelle Kampagne «Keine Ablenkung am Steuer».

(sda)