Meggen LU

21. Juni 2010 23:04; Akt: 22.06.2010 13:36 Print

Hornbach-Werbespot räumt ab

Der Hornbach-Spot «Hymne des Machens» räumt derzeit die wichtigsten Preise der Werbebranche ab. Kreiert hat ihn Regisseur Nico Beyer aus Meggen.

Fehler gesehen?

Der Satz «Mach es zu deinem Projekt» aus dem Hornbachfernsehspot «Hymne des Machens» hat sich im letzten Jahr im Bewusstsein der Menschen im deutschsprachigen Raum eingenistet. Was kaum jemand weiss: Die Grundideen zum Film- und Gesamtkonzept sind nicht etwa in den Werbemetropolen dieser Welt, sondern auf der Terrasse des freischaffenden Regisseurs Nico Beyer (46) in Meggen entstanden. «‹Mach es zu deinem Projekt› ruft die Menschen dazu auf, selber ­etwas zu schaffen und sich nicht auf andere zu verlassen», erklärt Beyer die Idee.

Diese fand grossen Anklang: Der Spot wurde in den Medien zum wichtigsten und besten TV-Spot der letzten zehn Jahre gekürt. Und Deutschlehrer
fordern den Text des Gedichts im Spot sogar für ihren Unterricht an. «Fussballfans haben die Hymne auf ihren Verein umgetextet und in ihr Lieder-Repertoire aufgenommen», so Beyer.

Die «Hymne» räumt derzeit die wichtigsten Preise der Kommunikationsbranche ab. So erhielt der Spot im März unter anderem drei Goldene Klappen des deutschen Kommunikationsverbandes. Für Gold nominiert wurde der Spot auch vom New York Art Directors Club. Beyer ist auch bei den aktuellen Hornbach-Ohrfeigen-Spots für die Regie verantwortlich. daniela gigor

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • t0m am 22.06.2010 22:38 Report Diesen Beitrag melden

    ihr ewigen kontras

    wen interessierts ob ihr radio hört? Rein Sachlich (quasi für den rest der Eurer Meinung nach vollends verblödeten Konsumgesellschaft) ist dieser Werbeblock doch sehr gut gestaltet. Zielgruppengerechte Formulierung, gesprochene Bilder mit passenden Bilder hinterlegt, und von der Wirksamkeit doch sehr effektiv. Für mich persönlich etwas zu schnell, ich haette gern eine Sekunde mehr zum Denken pro Sequenz. Nicht schlecht Herr Beyer.... Der angehende Tarantino der Werbebranche?

  • Ein Zuschauer am 22.06.2010 00:53 Report Diesen Beitrag melden

    Ich bin doch blöd!

    ziemlich blöd das. Dies ist meine ganz persönliche Meinung. Um mich vor totaler Verblödung ein wenig zu schützen habe ich Fernsehen abgemeldet und konsumiere nur noch Radio.

    einklappen einklappen
  • Thomas am 22.06.2010 11:11 Report Diesen Beitrag melden

    räumt an?

    Was räumt er denn an? Wenigstens die Titel sollten korrekt geschrieben werden.

Die neusten Leser-Kommentare

  • t0m am 22.06.2010 22:38 Report Diesen Beitrag melden

    ihr ewigen kontras

    wen interessierts ob ihr radio hört? Rein Sachlich (quasi für den rest der Eurer Meinung nach vollends verblödeten Konsumgesellschaft) ist dieser Werbeblock doch sehr gut gestaltet. Zielgruppengerechte Formulierung, gesprochene Bilder mit passenden Bilder hinterlegt, und von der Wirksamkeit doch sehr effektiv. Für mich persönlich etwas zu schnell, ich haette gern eine Sekunde mehr zum Denken pro Sequenz. Nicht schlecht Herr Beyer.... Der angehende Tarantino der Werbebranche?

  • Thomas am 22.06.2010 11:11 Report Diesen Beitrag melden

    räumt an?

    Was räumt er denn an? Wenigstens die Titel sollten korrekt geschrieben werden.

  • Ein Zuschauer am 22.06.2010 00:53 Report Diesen Beitrag melden

    Ich bin doch blöd!

    ziemlich blöd das. Dies ist meine ganz persönliche Meinung. Um mich vor totaler Verblödung ein wenig zu schützen habe ich Fernsehen abgemeldet und konsumiere nur noch Radio.

    • wengge am 22.06.2010 09:44 Report Diesen Beitrag melden

      werbung, werbung und nochmals werbung

      ist auch nicht meins! sonst finde ich hornbach aber gut und der service stimmt. grundsätzlich finde ich auch, entweder zahle ich gebühren oder ich "muss" mich mit werbung berieseln lassen; beides ist zuviel!

    einklappen einklappen