Luzern

18. März 2020 19:07; Akt: 18.03.2020 19:07 Print

Polizei entrüstet über junge Corona-Ignoranten

Die Luzerner Polizei musste am Dienstag mehrere Gruppen auf dem Europaplatz in Luzern auflösen. Die Versammelten zeigten sich uneinsichtig.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Ernst der Lage um den Corona-Virus scheint in der Luzerner Bevölkerung noch nicht ganz angekommen zu sein. Wie «Zentralplus» jetzt berichtete, sollen sich am Dienstag auf dem Europaplatz vor dem KKL mehrere Gruppen Jugendlicher getroffen haben, um gemeinsam die schulfreie Zeit zu geniessen.

Uneinsichtige Jugendliche

Die Polizei habe die Gruppen aufgelöst, wobei sich manche uneinsichtig zeigten: «Besonders erschreckend waren Aussagen der Jugendlichen im Sinn von: Corona ist nicht mein Problem», sagte Christian Bertschi, Kommunikationschef der Luzerner Polizei, gegenüber «Zentralplus».

Urs Wigger, Mediensprecher der Luzerner Polizei, bestätigt dies gegenüber 20 Minuten: «Es fanden am Dienstag mehrere Bildungen von grösseren Personengruppen auf dem Europaplatz statt.»Die Polizisten hätten die Jugendlichen auf die Weisungen des Bundes hingewiesen und die Gruppen hätten sich anschliessend aufgelöst, sagt Wigger weiter.

Klare Weisungen sind nötig

Genaue Weisungen, ab wie vielen Personen eine Gruppe aufgelöst werden muss, gab es zur Zeit der Einsätze noch nicht. Wigger: «Aber wenn eine Gruppe Jugendlicher im Kreis sitzt und Bierdosen rum reicht, ist das sicher nicht klug.»

Es soll nun Klarheit geschaffen werden. Am Mittwoch will die Polizeikommandantenkonferenz (KKPKS) schweizweit eine Empfehlung betreffend Gruppengrösse ausgeben. «Diese werden wir dann befolgen und durchsetzen», so Wigger. Er appelliert jedoch auch an die Vernunft: «Es sind alle betroffen und es müssen alle mithelfen und die Anordnungen des Bundes einhalten, um die Verbreitung des Virus einzudämmen.»

Die Durchsetzung der Weisungen soll im Rahmen eines normalen Patrouillen-Aufgebots der Polizei erfolgen. «Wir haben zurzeit keine speziellen Corona-Patrouillen», sagt Wigger. Die Polizei will in diesem Rahmen nicht nur das Versammlungs-Verbot sondern auch die Ladenschliessungen durchsetzen.

(nke)