Emmen

19. Juni 2011 22:54; Akt: 19.06.2011 22:05 Print

Junge SVP befürchtet Hassprediger

von Marcel Habegger - Nächsten Sonntag sollen Nicolas Blancho und Abu Jibril an einem Sommerseminar der Islamischen Jugend Schweiz in Emmenbrücke referieren. Die Junge SVP will dies verhindern.

storybild

JSVP-Mann Michael Brügger (22) möchte nicht,... (Bild: mh/key)

Fehler gesehen?

Dass Nicolas Blancho, Präsident des Islamischen Zentralrats Schweiz, und der deutsche Islam-Prediger Abu Jibril im Kultur und Kongresszentrum Gersag Reden halten ­wollen, passt der Jungen SVP Luzern gar nicht. «Wir wollen nicht, dass Hassprediger mit frauenfeindlichen und anti­demokratischen Ansichten eine Plattform bekommen», sagt Vorstandsmitglied Michael Brügger. Die Gemeinde Emmen soll die Vereinigung deshalb wieder ausladen, fordert die Jungpartei.

Abduljalil Fejzullah, Präsident der Islamischen Jugend Schweiz, versteht den Unmut der SVP nicht. «Es geht bei uns nicht um Hasspredigten, sondern darum, wie sich Jugendliche für den Islam engagieren können», sagt er. Was Nicolas Blancho zu den Zeitungen sage, sei seine Sache und nicht Teil der Festlichkeit.

Bei der Gemeinde Emmen wusste bisher anscheinend niemand, wer am Seminar auftritt. «Ich höre nun zum ersten Mal davon», sagte Gemeinderat Urs Dickerhof gestern auf Anfrage. Normalerweise würden heikle Themen mit dem Geschäftsleiter der Gersag ­besprochen. Dickerhof: «Wir werden dies morgen sicher nachholen.»